Leitfaden für die Planung Ihrer günstigen Reise nach Japan

Language Specific Image

Foto 1

Ja, es ist möglich, nach Japan zu reisen und dabei nicht pleite zu gehen! Wie überall können Sie auch im Land der aufgehenden Sonne so viel Geld ausgeben, wie Sie wollen, aber wir von Hostelworld versichern Ihnen, dass dieses Land Sie sehr positiv überraschen wird, wenn Rucksackreisen Ihr Ding sind. Hier sind unsere Tipps, wie Sie während Ihrer Reise Geld sparen können.

Übernachten Sie in einem Ryokan oder Kapselhotel

Foto 2

Wenn Sie ein 100%iges Japan-Erlebnis haben möchten, empfehlen wir Ihnen, eine oder mehrere Nächte in einem Ryokan zu verbringen. Dabei handelt es sich um Gästehäuser im japanischen Stil, die in der Regel ein Frühstück beinhalten und viel günstiger sind als westliche Hotels. Wir können Ihnen versichern, dass die Erfahrung, auf einem Futon auf einer traditionellen Tatami-Matte zu schlafen und ein traditionelles japanisches Frühstück zu genießen, unbezahlbar ist! Außerdem stellen die meisten Ryokan ein Paar Yukata (Schlafmantel) und ein Teeset zur Verfügung, mit dem Sie sich Ihren eigenen Tee zubereiten können – alles sehr japanisch!

Wenn Sie sich nicht an kleinen Räumen stören und nicht mehr als 15 oder 20 Euro pro Nacht ausgeben möchten, ist es ein weiteres Muss der japanischen Kultur, in einem Kapselhotel zu schlafen. Bei Hostelworld haben wir eine lange Liste mit beiden Arten von Unterkünften, also suchen Sie sich Ihre hier aus!

Wenn Sie nach Kyoto reisen, zögern Sie nicht, im Nagomi-Ryokan Yuu zu übernachten (siehe Bild oben)

Gut essen… für sehr wenig Geld!

Foto 3

Im Gegensatz zu dem, was die meisten Reisenden vielleicht denken, ist das Essen in Japan sehr billig und die Mengen sind in der Regel großzügig. Viele Japaner verzichten auf den Einkauf im Supermarkt und essen stattdessen in einem Restaurant, weil… es einfach nicht bezahlbar ist! Außerdem gibt es eine große Auswahl an köstlichen Gerichten und Geschmacksrichtungen, von denen die meisten sehr gesund sind. Zwei gute Orte, um eine gute Schüssel Nudeln oder ein Gyudon mit Aal und Miso-Suppe zu essen, sind die preisgünstigen Restaurants der Ketten Sukiya oder Yoshinoya, eine Art McDonald’s im japanischen Stil, aber mit unvergleichlicher Qualität, Vielfalt und Quantität, und das für nur 500-600 Yen (etwa 5 Euro)! Aus diesem Grund trifft man dort zu jeder Tages- und Nachtzeit sowohl Gehaltsempfänger als auch einfache Leute an. Ein weiterer Vorteil: Wasser gibt es immer gratis zum Essen. Sie werden feststellen, dass es einen leichten und angenehmen Ingwergeschmack hat – sehr empfehlenswert!

Nutzen Sie den JR-Pass und die Hyperdia-Website, um sich im Land fortzubewegen

Foto 4

keine Panik, das Land der aufgehenden Sonne ist einfacher zu bereisen, als es aussieht! Zur Planung Ihrer preiswerten Reise hier zwei Tipps: Besorgen Sie sich zunächst den bekannten Japan Rail Pass, einen individuell gestaltbaren Pass, mit dem Sie so viel mit dem Shinkansen (oder Hochgeschwindigkeitszug) durch das Land oder die Regionen, die Sie interessieren, fahren können, wie Sie wollen, und zwar an den Tagen, die am besten zu Ihrer Reise und Ihrem Budget passen (buchen Sie unter www.japan-rail-pass.es). Wir können Ihnen versichern, dass es sich lohnt, denn eine einfache Hin- und Rückfahrt zwischen Tokio und Kyoto kostet mehr als ein 7-Tage-JR-Pass! Außerdem umfasst der Pass auch die wichtigsten städtischen JR-Linien, wie die Yamanote-Linie (Tokios Ringlinie), so dass Sie in der U-Bahn viel sparen!

Sobald Sie Ihren JR-Pass haben, empfehlen wir Ihnen als zweites Hilfsmittel die Hyperdia-Website (verfügbar unter www.hyperdia.com/en oder als mobile App), auf der Sie alle Zugfahrpläne und -linien des Landes auf einen Blick finden. Denken Sie daran, dass Japan eines der pünktlichsten Länder der Welt ist, also kommen Sie nicht zu spät zu Ihrem Zug!

Kaufen Sie Ihr Ticket lange im Voraus

Foto 5

es muss nicht unbedingt ein Jahr im Voraus sein! Wichtig ist, dass Sie Ihr Ticket zwei oder drei Monate im Voraus kaufen und versuchen, die verkehrsreichsten Monate wie Juni, Juli und August zu vermeiden. Wir haben den Test gemacht und Hin- und Rückflüge zwischen Madrid und Tokio für weniger als 400 Euro gefunden. Wenn Sie bei Ihren Terminen flexibel sind, empfehlen wir Ihnen Apps wie Skyscanner, die Ihnen helfen, den besten Flug für Ihr Budget zu finden. Worauf warten Sie noch?

jetzt haben Sie keine Ausrede mehr, um nicht ins Land der aufgehenden Sonne zu reisen!

Vielen Dank an Laura Núñez, die Autorin des Artikels, und an Andrés Nieto für sein fantastisches Bild auf Flickr.

Leitfaden für die Planung Ihrer günstigen Reise nach Japan

Language Specific Image

Foto 1

Ja, es ist möglich, nach Japan zu reisen und dabei nicht pleite zu gehen! Wie überall können Sie auch im Land der aufgehenden Sonne so viel Geld ausgeben, wie Sie wollen, aber wir von Hostelworld versichern Ihnen, dass dieses Land Sie sehr positiv überraschen wird, wenn Rucksackreisen Ihr Ding sind. Hier sind unsere Tipps, wie Sie während Ihrer Reise Geld sparen können.

Übernachten Sie in einem Ryokan oder Kapselhotel

Foto 2

Wenn Sie ein 100%iges Japan-Erlebnis haben möchten, empfehlen wir Ihnen, eine oder mehrere Nächte in einem Ryokan zu verbringen. Dabei handelt es sich um Gästehäuser im japanischen Stil, die in der Regel ein Frühstück beinhalten und viel günstiger sind als westliche Hotels. Wir können Ihnen versichern, dass die Erfahrung, auf einem Futon auf einer traditionellen Tatami-Matte zu schlafen und ein traditionelles japanisches Frühstück zu genießen, unbezahlbar ist! Außerdem stellen die meisten Ryokan ein Paar Yukata (Schlafmantel) und ein Teeset zur Verfügung, mit dem Sie sich Ihren eigenen Tee zubereiten können – alles sehr japanisch!

Wenn Sie sich nicht an kleinen Räumen stören und nicht mehr als 15 oder 20 Euro pro Nacht ausgeben möchten, ist es ein weiteres Muss der japanischen Kultur, in einem Kapselhotel zu schlafen. Bei Hostelworld haben wir eine lange Liste mit beiden Arten von Unterkünften, also suchen Sie sich Ihre hier aus!

Wenn Sie nach Kyoto reisen, zögern Sie nicht, im Nagomi-Ryokan Yuu zu übernachten (siehe Bild oben)

Gut essen… für sehr wenig Geld!

Foto 3

Im Gegensatz zu dem, was die meisten Reisenden vielleicht denken, ist das Essen in Japan sehr billig und die Mengen sind in der Regel großzügig. Viele Japaner verzichten auf den Einkauf im Supermarkt und essen stattdessen in einem Restaurant, weil… es einfach nicht bezahlbar ist! Außerdem gibt es eine große Auswahl an köstlichen Gerichten und Geschmacksrichtungen, von denen die meisten sehr gesund sind. Zwei gute Orte, um eine gute Schüssel Nudeln oder ein Gyudon mit Aal und Miso-Suppe zu essen, sind die preisgünstigen Restaurants der Ketten Sukiya oder Yoshinoya, eine Art McDonald’s im japanischen Stil, aber mit unvergleichlicher Qualität, Vielfalt und Quantität, und das für nur 500-600 Yen (etwa 5 Euro)! Aus diesem Grund trifft man dort zu jeder Tages- und Nachtzeit sowohl Gehaltsempfänger als auch einfache Leute an. Ein weiterer Vorteil: Wasser gibt es immer gratis zum Essen. Sie werden feststellen, dass es einen leichten und angenehmen Ingwergeschmack hat – sehr empfehlenswert!

Nutzen Sie den JR-Pass und die Hyperdia-Website, um sich im Land fortzubewegen

Foto 4

keine Panik, das Land der aufgehenden Sonne ist einfacher zu bereisen, als es aussieht! Zur Planung Ihrer preiswerten Reise hier zwei Tipps: Besorgen Sie sich zunächst den bekannten Japan Rail Pass, einen individuell gestaltbaren Pass, mit dem Sie so viel mit dem Shinkansen (oder Hochgeschwindigkeitszug) durch das Land oder die Regionen, die Sie interessieren, fahren können, wie Sie wollen, und zwar an den Tagen, die am besten zu Ihrer Reise und Ihrem Budget passen (buchen Sie unter www.japan-rail-pass.es). Wir können Ihnen versichern, dass es sich lohnt, denn eine einfache Hin- und Rückfahrt zwischen Tokio und Kyoto kostet mehr als ein 7-Tage-JR-Pass! Außerdem umfasst der Pass auch die wichtigsten städtischen JR-Linien, wie die Yamanote-Linie (Tokios Ringlinie), so dass Sie in der U-Bahn viel sparen!

Sobald Sie Ihren JR-Pass haben, empfehlen wir Ihnen als zweites Hilfsmittel die Hyperdia-Website (verfügbar unter www.hyperdia.com/en oder als mobile App), auf der Sie alle Zugfahrpläne und -linien des Landes auf einen Blick finden. Denken Sie daran, dass Japan eines der pünktlichsten Länder der Welt ist, also kommen Sie nicht zu spät zu Ihrem Zug!

Kaufen Sie Ihr Ticket lange im Voraus

Foto 5

es muss nicht unbedingt ein Jahr im Voraus sein! Wichtig ist, dass Sie Ihr Ticket zwei oder drei Monate im Voraus kaufen und versuchen, die verkehrsreichsten Monate wie Juni, Juli und August zu vermeiden. Wir haben den Test gemacht und Hin- und Rückflüge zwischen Madrid und Tokio für weniger als 400 Euro gefunden. Wenn Sie bei Ihren Terminen flexibel sind, empfehlen wir Ihnen Apps wie Skyscanner, die Ihnen helfen, den besten Flug für Ihr Budget zu finden. Worauf warten Sie noch?

jetzt haben Sie keine Ausrede mehr, um nicht ins Land der aufgehenden Sonne zu reisen!

Vielen Dank an Laura Núñez, die Autorin des Artikels, und an Andrés Nieto für sein fantastisches Bild auf Flickr.

Get the App. QRGet the App.
Get the App. QR  Get the App.
Nach oben