Im Land der Mayas – Auf historischen Pfaden durch Mexiko

Im Land der Mayas – Auf historischen Pfaden durch Mexiko

Mexiko ist das Land der Mayas. Überall kannst du Zeugnisse der vergangenen Hochkultur bestaunen, es gibt unzählige Mayaruinen zu besuchen. Doch wer waren diese Mayas eigentlich?

Zuerst einmal: Der Stamm der Mayas gibt es heute immer noch. Vor allem in Mexiko und Guatemala sind die Traditionen und Bräuche der Mayas immer noch sehr lebendig. Sie sprechen ihre eigene Sprache und lernen Spanisch als Fremdsprache. Wovon aber meistens die Rede ist wenn wir von “DEN Mayas” sprechen, sind die präkolumbischen Volksgruppen, die erstmals 9000 v.Chr. auftauchten und bis 900 n.Chr. blühende Städte unterhielten. Ab dem 9. Jahrhundert begann der langsame Zerfall der Mayareiche, dessen Ursache bis heute ungeklärt ist. An welchen Orten in Mexiko kannst du also die einst so prächtige Zivilisation näher kennenlernen?

itza
Chichén Itzá

Dieser Tempelkomplex gehört zu den grössten und bekanntesten in Mexiko und die Stufenpyramide El Castillo im Innern von Chichén Itzá, wird gerne auch als die Mutter der Mayapyramiden beschrieben. Bestimmt hast du auch schon mal ein Bild davon gesehen. Bei Tagundnachtgleiche wird auf die Treppen ein Schatten projektiert, der einer sich hinunterwendenden Schlange ähnelt. Dieses Schauspiel schauen sich jedes mal tausende von Touristen an. Aber auch an allen anderen Tagen lohnt sich ein Besuch. Der Komplex ist gross und es gibt vieles zu entdecken, wie beispielsweise die grosse Ballspielarena und einige sehr schöne, etwas abgelegenere Tempel.

tempel

So kommst du hin: Von gemütlichen Städtchen Valladolid gelangst du ganz einfach per Collectivo vom Busbahnhof zum Haupteingang von Chichén Itzá. Zurück gehts mit dem Oriente Bus vom grossen Parkplatz aus.

Tulum

Besonders schön sind die Ruinen in Tulum. Dies nicht wegen ihrer Besonderheit, sondern eher wegen ihrer Lage direkt am Karibischen Meer, welche der Anlage eine ganz besondere Stimmung verleiht. Hier gibt es einige Tempel, wie beispielsweise der bekannte “Tempel des Windes”. Die Stätte wurde aber auch zur Beobachtung des Himmels, insbesondere der Venus errichtet. Der bekannte Mayakalender wurde hier erstellt.

hier erstellt

So kommst du hin: Mit dem Bus von Cancun, Merida oder Vallodolid geht’s direkt nach Tulum. Dort übernachtest du entweder in der Zona Hotelera am Strand und in der Nähe der Ruinen oder in Tulum Zentrum. Die Ruinen erreichst du am einfachsten per Fahrrad. Hosteltipp: Quintana Roots. Das Hostel ist noch ganz neu und mit Enthusiasmus geführt.

Coba

Diese Mayasiedlung liegt im Dschungel Yucatans und ist sehr weitläufig. Hier unbedingt am Eingang ein Fahrrad mieten, sonst läufst du stundenlang in der schwülheißen Sonne Mexikos. Das besondere hier ist das Erklimmen der 42 Meter hohen Stufenpyramide, die einen grandiosen Blick über die Weiten des Waldes garantiert.

garantiert

So kommst du hin: Per Bus oder Tour von Tulum. Ich empfehle eine organisierte Tour, denn der öffentliche Verkehr fährt sehr spärlich zurück oder ist mit langen Wartezeiten verbunden.

Palenque

Wild und mayestätisch ragen die Tempel und Pyramiden von Palenque aus dem Dschungel hervor. Im Hintergrund das Dröhnen der Brüllaffen, lässt sich die Anlage mit einem ganz besonderen Feeling erkunden. Hier darf geklettert werden und es lohnt sich. Denn die Ausblicke sind unvergleichlich. Palenque ist ein ganz besonderes Highlight! Auch weil der Rundweg der Anlage durch ein wunderschönes Waldstück mit Wasserfällen führt.

fuehr

So kommst du hin: Mit den Bus erreichst du Palenque aus allen Teilen Mexikos. Im Städtchen gelangst du per Collectivo innerhalb 20 Minuten zum Haupteingang der Ruinen. Diese Mayastätten sind doch schon Grund genug nach Mexiko zu reisen.

Welche hat dir am besten gefallen?

Über die Autorin:
Sarah Althaus reist und arbeitet seit über 15 Jahren in der ganzen Welt – Ende nicht in Sicht! Zurzeit ist sie auf einer Weltreise und momentan in Südamerika. Alle Abenteuer findest du auf ihrem Reiseblog Rapunzel will raus. Folge ihr auch auf Facebook, Instagram und Twitter.

Diese Blog-Beiträge von Sarah könnten dir ebenfalls gefallen:
– Tagestrip nach Key West – Auf zum südlichsten Punkt der USA
– Asiens Top 10: Diese Reiseziele solltest du nicht verpassen

Share The World!
INSTAGRAM
EMAIL
Facebook
Facebook
GOOGLE
GOOGLE
/blog/im-land-der-mayas-auf-historischen-pfaden-durch-mexiko-2/?lang=de
Youtube

Über den Autor

Amy Dutton

Lass dich inspirieren

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hostelworld Apps

Buche von unterwegs aus, mit der neuen mobilen Hostelworld-App.

Download on App Store Download on Play Store

Suche und buche mehr als 33.000 Unterkünfte in über 170 Ländern, egal wo Du gerade bist.