Die blaue Stadt in Marokko: Warum Chefchaouen auf deine Bucket-Liste gehört

Die blaue Stadt in Marokko: Warum Chefchaouen auf deine Bucket-Liste gehört

Blau, blau, blau sind… in Chefchaouen nicht nur die Häuser, sondern auch die Straßen, Treppen – fast jeder Winkel der Stadt ist in Blau getaucht. Aber nicht nur deswegen ist Chefchaouen eine der Sehenswürdigkeiten in Marokko, die auf jede Bucket-List gehört. Ich bin Anna von Travelbuddyanna und verrate euch #Insidertipps für die beste Aussicht, die leckerste Tajine und was du sonst noch für deinen Trip in die blaue Stadt Marokkos wissen musst! Bist du bereit?

Das blaue Juwel im Norden Marokkos

Sehenswürdigkeiten in Marokko - Chefchaouens Blaue Stufen

Das Städtchen Chefchaouen thront im Norden Marokkos inmitten einer grünen Berglandschaft – bereits die Anreise ist also ein Spektakel für die Augen! Der Name Chefchaouen bedeutet „zwei Hörner“ und ist auf die zwei Bergspitzen des Rif-Gebirges zurückzuführen, die von der Stadt aus zu sehen sind. Und falls du dir die Frage stellst, wieso es hier eigentlich so blau ist: Laut der Einheimischen soll die blaue Farbe vor bösen Blicken schützen und die Menschen vor Unheil bewahren.

Ich habe für knapp ein Jahr als Tourguide in Spanien gearbeitet und habe sehr viel Zeit in Marokko verbracht. Chefchaouen ist definitiv meine Lieblings-Sehenswürdigkeit in Marokko! Im Vergleich zu größeren Städten, wie Marrakesch oder Fes, musst du dir hier keine Gedanken über aufdringliche Händler machen, die dir das beste Schnäppchen für Teppiche verticken wollen. Nach dem ganzen Trubel in den größeren Städten kannst du in der kleinen Bergstadt abschalten und durchatmen. Nimm dir mindestens zwei Tage Zeit, um das Flair der blauen Stadt voll und ganz aufzusaugen.

 Schlender durch die verwinkelten Gassen der Medina (die Bezeichnung für die Altstadt), über die kleinen Plätze, vorbei an einzigartig blauen Häusern und lass dich in den Bann ziehen. Verlaufen wirst du dich auf jeden Fall, aber das Tolle daran ist: an jeder Ecke wartet ein neuer Fotospot auf dich! Ich war schon mehr als 15 mal dort und habe jedes mal ein Fleckchen gesehen, welches ich zuvor noch nicht entdeckt hatte. Und ich habe mich – trotz meiner Pfadfinder-Vergangenheit – jedes mal aufs Neue verlaufen. Das gehört einfach dazu und dadurch entdeckst du gleich viel mehr. Zur Not kannst du immer nach dem „Main Square” fragen, da weiß nämlich jeder, was gemeint ist!

Sehenswürdigkeiten in Marokko - Chefchaouens Markt

Der Hauptplatz der Medina ist der belebteste Ort der Stadt und ein guter Ausgangspunkt, um Chefchauouen zu erkunden. Hier erwarten dich zahlreiche Cafés und Restaurants, Straßenkünstler und eine Vielzahl an Läden bzw. Verkaufsständen. Egal ob Teppiche, Schals, Kleidung, Schmuck, Lederware, Geschirr, Souvenirs … hier findet ihr alles, was das (Shopping-)Herz begehrt!

Feste Preise? Nicht in Marokko!

Sehenswürdigkeiten in Marokko - Chefchaouens bunte Gewürze

Ob du es willst oder nicht, um das Handeln kommst du in Marokko nicht herum! In den seltensten Fällen wirst du in einem Laden Preisschilder finden. Ich habe bei meinen zahlreichen Marokko-Aufenthalten fleißig trainiert und kann dir nur eins sagen: Du musst hartnäckig bleiben, denn es lohnt sich! Hier kommen jetzt die exklusiven #Sparfuchstipps: Nennt der Verkäufer einen Preis, antworte ihm mit der Hälfte und handel von dort aus fleißig weiter. Überlege dir vorher, welchen Preis du maximal zahlen möchtest. Kommt dir der Verkäufer nicht entgegen, spazier einfach aus dem Geschäft. In 80 % der Fälle wird er dir nämlich hinterher laufen. Und wenn nicht, dann probiere es einfach im nächsten Laden oder komm zur Not später nochmal zurück. Wichtig ist, dass du dem Verkäufer nicht das Gefühl gibst, dass du den Gegenstand unbedingt haben willst –  hier ist also dein bestes Pokerface gefragt! Zudem ist es immer hilfreich, ausreichend Kleingeld dabei zu haben. So kannst du immer sagen sagen „Ich habe nur noch fünf Euro dabei!”. Ja, du hast richtig gelesen, zahlen kannst du fast überall mit Euro. Es ist aber ratsam, immer ein wenig Dirham (so heißt die marokkanische Währung) dabei zu haben, denn in einigen kleineren Cafés oder Restaurants wird nur die einheimische Währung angenommen. Eine gute Nachricht: Dort stehen die Preise auf der Speisekarte und du bleibst vom Handeln verschont.

Die besten Foodspots in Chefchaouen

Essen klingt gut! Doch wo gibt es eigentlich das Beste in Chefchaouen? Von dem Gedanken eines grünen Detox-Smoothies, einer Super-Food-Bowl oder einem fettarmen Soya-Vanilla-Latte musst du dich leider verabschieden… Das hat die blaue Stadt gar nicht nötig, die Cafés haben ihren ganz eigenen Charm! Im „Chez Hicham” genießt du landestypische Speisen auf einer tollen Terrasse. Hier ist immer viel los und es ist sehr wuselig, aber das gehört dazu! Bring ein wenig Zeit mit, um die atemberaubende Aussicht auf das Meer an Dächern der blauen Häuser zu genießen.

Das “La Estrella” befindet sich in einer kleinen Seitenstraße am Hauptplatz und ist mit seinen bunten Kissen und Möbeln der ultimative #Instagram-Spot. Abgesehen davon gibt es hier leckeres Essen und leckeren, frisch gepressten O-Saft. Den bekommst du in Marokko übrigens an jeder Straßenecke für weniger als einen Euro! Der Vitamin C- Overload ist vorprogrammiert.

Was isst und trinkt man eigentlich so in Marokko?

Die marokkanische Küche ist bekannt für die unzähligen Gewürze, wie z. B. Muskat, Zimt, Nelken, Ingwer und Safran. Das wohl bekannteste Gewürz ist Ras el Hanout, welches eine Mischung aus etwa 35 verschiedenen Gewürzen ist. Dieses wird hauptsächlich für Tajine und Couscous, die Nationalgerichte Marokkos, verwendet und sorgt für den typisch orientalischen Geschmack. Tajine gibt es in unzähligen Variationen, zum Beispiel mit Schaf-, Ziegen-,  Rind- oder Kamelfleisch, frischem Gemüse, Rosinen, Oliven und mehr! Fun-Fact: Tajine ist sowohl die Bezeichnung für das Gericht als auch für die Art der Zubereitung. Alle Zutaten, inklusive der Gewürze, werden in einen Tontopf gegeben und auf der Feuerstelle bei niedriger Hitze geschmort. Klassisch wird die fertige Tajine auf den Tisch gestellt und es wird gemeinsam direkt aus dem Gefäß gegessen. Zu jedem Gericht werden leckeres Fladenbrot (Khobz) und Oliven gereicht. Und wie sieht es mit nem kühlen Bierchen oder einem Gläschen Wein aus? Darauf musst du leider verzichten. Der islamische Glauben verbietet Gläubigen den Verzehr von Alkohol. Das bedeutet nicht, dass du gar keinen Alkohol bekommst. In den meisten gehobenen Restaurants wird Alkohol ausgeschenkt, allerdings hat das dann auch seinen Preis. Ich bin der Meinung: Es geht auch mal ohne! So einen O-Saft oder ein Glas marokkanischer Whiskey kann ja auch was. Hat da jemand Whiskey gesagt? Marrokkanischer Whiskey, auch bekannt als Thé à la menthe oder Pfefferminztee, ist das Nationalgetränk. Es ist ein heißer, süßer Grüntee, der ziemlich lange gekocht und mit frischen Minzblättern verfeinert wird. Den wirst du so ziemlich überall serviert bekommen. Er ist unglaublich süß, aber irgendwie trotzdem super lecker – und er gehört einfach dazu.

Die beste Aussicht über die blaue Stadt

Sehenswürdigkeiten in Marokko - Chefchaouens Aussicht

Genug vom Essen und Zeit für ein bisschen Bewegung! Meine nächste Empfehlung ist sportlich – es geht hoch hinaus zur Moschee Jamaa Bouzzafer! Diese befindet sich etwa 1,5 km außerhalb und dazu ca. 300 m oberhalb der blauen Stadt. Der Aufstieg dauert ungefähr 20 Minuten und kann besonders in den Sommermonaten recht schweißtreibend sein – aber es lohnt sich! Du wirst mit einem spektakulären Ausblick über die blauen Dächer der Stadt belohnt. Top-Tipp: Flipflops oder lockere Sandalen sind für den Weg nicht besonders empfehlenswert (das habe ich dann später auch bemerkt…). Vergiss auch nicht, genügend Wasser mitzunehmen!

Da wir bereits beim Thema Wandern sind – die Umgebung Chefchaouens, beziehungsweise das Gebirge, eignet sich perfekt für einen Ausflug ins Grüne. Eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten ist die von der Natur erschaffene Steinbrücke über den Fluss Farda. Der Felsbogen befindet sich in ca. 25 m Höhe über dem Fluss. Du erreichst das Ausflugsziel in rund 30 Minuten. Pack die Badesachen ein und freue dich auf einen entspannten Tag! Solltest du keinen Proviant dabei haben, gibt es einige kleine Restaurants, die möglicherweise gegen den kleinen Hunger helfen könnten.

Wann ist die beste Reisezeit für Chefchaouen?

Sehenswürdigkeiten in Marokko - Chefchaouens Blaue Stufen

Die meisten Sonnenstunden erlebst du hier zwischen April und August. Dann fallen die Temperaturen selten unter die 25-Grad-Marke und auch Regen bekommst du fast nie zu Gesicht. Im Juli und August kann es sehr heiß werden, von November bis Februar dafür sehr kalt und nass. Kleiner Hinweis für die Mädels: Zwar ist es im Sommer in Chefchaouen mitunter ziemlich heiß, jedoch sollte man aus Respekt vor der Kultur beim #ootd vielleicht nicht zu der kürzesten Hose und dem freizügigsten Oberteil greifen. Ebenfalls wichtig: Solltest du während des Ramadan anreisen, erlebst du Marokko bzw. Chefchaouen von einer völlig neuen Seite. Ramadan ist der Fastenmonat der Muslime. Von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang darf weder gegessen, noch getrunken werden. Erkundige dich vor deiner Reiseplanung, ob dein Trip in den Ramadan fällt (2020 vom 23. April bis 23. Mai). Der Vorteil: In den Abendstunden erwacht dann auch das eher ruhige Bergstädtchen zu neuem Leben. Besonders zum Ende des Fastenmonats finden große Feierlichkeiten statt.

 

Malerisches blaues Städtchen umringt von grünen Bergen mit einzigartigem Charme – Ich hoffe, ich konnte dir zeigen, warum die blaue Stadt Chefchaouen auf jeden Fall auf deine Bucket-List für Marokko gehört!

Welches ist dein Favorit unter den Sehenswürdigkeit in Marokko?

 

Über die Autorin

Leidenschaftlicher Tourguide, Reiseblogger & Social Media Nerd mit einem 💛 für leckeres Essen und Geheimtipps. Die schönste Stadt der Welt: Sevilla – Spanien 🇪🇸 🌍 Folge mir & meinen Abenteuern auf Instagram @travelbuddyanna und meinem Blog Travelbuddyanna.

Share The World!
INSTAGRAM
EMAIL
Facebook
Facebook
GOOGLE
GOOGLE
/blog/sehenswuerdigkeiten-in-marokko-chefchaouen/?lang=de
Youtube

Über den Autor

Sarah Heuser

All time tanned German with an obsession for beaches, sunsets and cheese. Social Media & Content Executive and #HostelworldInsider at Hostelworld. 🌎 Favourite place on earth: Melbourne - Australia 🐨 Favourite hostel: The Ritz, St Kilda 🌊 Find me on Instagram @sarahheu

Lass dich inspirieren

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hostelworld Apps

Buche von unterwegs aus, mit der neuen mobilen Hostelworld-App.

Download on App Store Download on Play Store

Suche und buche mehr als 33.000 Unterkünfte in über 170 Ländern, egal wo Du gerade bist.