Die besten Reisetipps für dein Abenteuer auf Malta

Die besten Reisetipps für dein Abenteuer auf Malta

Wenn du Malta noch nicht auf deinen Backpacking-Radar erfasst hast, wird es jetzt höchste Zeit – der Inselstaat zählt nämlich zu jenen Orten, an denen man so viele verschiedene geniale Dinge unternehmen kann, dass für jeden etwas dabei ist, ganz zu schweigen von den Sehenswürdigkeiten auf Malta! Ich sollte direkt erwähnen, dass Malta eine Mittelmeerinsel ist und das Klima somit das ganze Jahr über quasi perfekt ist, und mir würde bestimmt fast jeder zustimmen, wenn ich sage, dass sonniges Wetter einen jeden Entspannungs-, Abenteuer- oder Kulturtrip perfektioniert. Schau dir jetzt an, welche Sehenswürdigkeiten du auf Malta entdecken kannst und was es dort sonst noch so alles zu unternehmen gibt.

sehenswürdigkeiten malta - Blick auf die Stadt Mdina

📷 @ashleyiswell

  1. Besuche die ehemalige Hauptstadt Maltas, die stille Festungsstadt Mdina

Das mittelalterliche Mdina ist das ideale Ziel für einen Tagesausflug. Die wunderschöne Festungsstadt ist so alt, dass die heutige Landeshauptstadt Valletta noch nicht einmal existierte, als Mdina Hauptstadt war, und es macht fast den Eindruck, als sei hier die Zeit stehengeblieben. Wenn du dort bist, solltest du auf jeden Fall die St. Paul’s Kathedrale besuchen, und außerdem den atemberaubenden Blick über das ganze Land (ja, richtig gelesen!) genießen, der dir auf der Stadtmauer geboten wird.

  1. Entdecke die authentische maltesische Küche – ja, auch den Haseneintopf!

Dafür, dass Malta eine Mittelmeerinsel ist, ist es ziemlich überraschend, dass sich die maltesische Küche hauptsächlich um Kohlenhydrate und ungewöhnliche Fleischsorten, anstatt um Fisch dreht – beispielsweise ist das hiesige Nationalgericht ein Haseneintopf, der mit einer Rotwein-Bratensoße, Karotten und Kartoffeln serviert wird. Weitere traditionelle Gerichte sind die Widow’s Soup, eine Art Gemüsesuppe, und Timpana, ein mit Blätterteig bedeckter Auflauf aus Makkaroni und verschiedenen Fleischsorten (nach dessen Konsum du ziemlich sicher einen Mittagsschlaf brauchen wirst).

sehenswürdigkeiten malta - Boote auf dem Meer zwischen Felsen

📷 @anelarmando

  1. Erlebe Königsmund bei einer Game of Thrones-Tour

Eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten auf Malta sind die Drehorte der Serie Game of Thrones. Die erste Staffel wurde auf Malta gedreht, bevor die Produktion für Staffel zwei nach Dubrovnik umzog – doch auch danach wurden einige Szenen in Königsmund und Essos weiterhin auf Malta gefilmt. Vor allem Mdina und Gozo dienten als Drehorte, aber wenn du ein Superfan bist, solltest du vielleicht eine Tour buchen, da im ganzen Land vereinzelt Drehorte liegen.

  1. Erkunde den Untergrund im Ħal Saflieni Hypogeum, einer 6.000 Jahre alten Begräbnisstätte

Nur wenige Menschen wissen, dass Malta der Traum eines jeden Archäologen ist. Wenn du schon immer mal Indiana Jones spielen wolltest, dann bist du hier perfekt aufgehoben: Auf der Mittelmeerinsel gibt es nämlich mehr jahrtausendealte Stätten, als du jemals während einer Reise erkunden könntest. Zu den bedeutendsten historischen Sehenswürdigkeiten auf Malta gehört das Hypogeum in Paola, in der Nähe von Valletta. Dabei handelt es sich um eine im Untergrund gelegene Nekropolis, in der über 7.000 Menschen begraben sind, die vor über 6.000 Jahren lebten. An den Touren dürfen nur wenige Personen teilnehmen, da die Struktur so empfindlich ist – denk daher daran, dein Ticket so früh wie möglich zu buchen, damit du dieses Erlebnis nicht verpasst.

sehenswürdigkeiten malta - Ħal Saflieni Hypogeum

📷 @flylikebutterfly

  1. Probiere Lord Chambrays Bier in Maltas größter Mikrobrauerei

Auch in einem kleinen Land wie Malta hat der Craft Beer-Hype der heutigen Zeit Einzug gehalten. Lord Chambray ist die größte und beliebteste Mikrobrauerei des Landes und bietet fünf verschiedene Biersorten das ganze Jahr über und einige weitere saisonal an. Da die Brauerei so beliebt ist, bietet jede halbwegs anständige Bar ein oder zwei Sorten Lord Chambray an. Wenn Craft Beer eher weniger dein Ding ist, solltest du dich an Cisk halten, das landeseigene Lager, das vermutlich in jeder einzelnen Bar und jedem Restaurant des Landes serviert wird.

  1. Entdecke die schattigen Gassen in Maltas Hauptstadt Valletta

Kein Ausflug nach Malta wäre komplett ohne einen Besuch in der Hauptstadt. Valletta ist die kleinste europäische Hauptstadt, die nach einem Gittersystem entworfen wurde (wie beispielsweise New York City), sodass die hohen Gebäude auf den Gehwegen Schatten spenden und die kühle Meeresluft durch die Straßen ziehen kann. Valletta ist eine unglaublich schöne Stadt mit Gebäuden aus sandfarbenem Kalkstein, in der man an jeder Ecke wundervoll bemalte Briefkästen findet. Die idyllischen Upper and Lower Barrakka Gardens bieten postkartenreife Aussichten über das Wasser auf Vallettas Nachbarstädte.

sehenswürdigkeiten malta - Straße in Valetta mit buntbemalten Türen

📷 @shipra_gram

  1. Beglücke dein inneres Kind bei einem Ausflug durch den Popeye’s Village Themenpark

Game of Thrones ist nicht die einzige TV-Produktion, die die raue Landschaft Maltas als Drehort gewählt hat. Für den Film „Popeye“ mit Robin Williams, der 1980 erschien, wurde damals ein ganzes idyllisches Fischerdorf an der Ostküste Maltas erbaut, das nach Drehschluss in einen Freizeitpark umgewandelt wurde. Ein Besuch hier ist bei maltesischen Familien mit Kindern sehr beliebt, doch wenn du im Herzen noch ein Kind bist, wird er auch dich glücklich machen.

  1. Erkunde die Tempel von Tarxien, eine von Maltas zahlreichen megalithischen Tempelanlagen

Auf Malta gibt es derart viele historische Tempel, dass es fast wirkt, als würde man ein wenig angeben wollen. Die megalithischen Tempel wurden im Jahr 1992 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt, wie schon die Stadt Valletta zwölf Jahre zuvor. Die Tempel von Tarxien wurden höchstwahrscheinlich ursprünglich für das Opfern von Tieren erbaut und dann in der Bronzezeit für Feuerbestattungen verwendet. Das klingt alles sehr deprimierend, vor allem, wenn man sich noch nicht viel mit Geschichte beschäftigt hat, doch niemand kann bestreiten, wie unglaublich es ist, dass diese Strukturen nach Tausenden von Jahren noch derart erhalten sind.

sehenswürdigkeiten malta - Gebäude

📷 @sarahjakethejew

  1. Unternehme eine Kreuzfahrt und erkunde die „Three Cities“

Du musst dich nicht in einen Taucheranzug zwängen, um die wunderschöne Küste Maltas zu erkunden. Wenn du gerne durch charmante kleine Städte schlenderst und entspannt über das Meer tuckerst, dann solltest du die Three Cities besuchen. Dies ist der Spitzname der drei befestigten Städte Birgu, Senglea und Cospicua, die alle nebeneinander in der Bucht gegenüber von Valletta gelegen sind. Sie sind ruhiger als die Hauptstadt, doch genauso schön, und verfügen über beeindruckende Festungen, die man besichtigen kann, wie beispielsweise Fort St. Angelo in Birgu.

  1. Iss Fischeintopf in Marsaxlokk

À propos Meer: Mit das Beste, was du auf Malta tun kannst, ist so viel frisch gefangenen Fisch zu essen wie nur möglich! Malta ist bekannt für seinen Fischeintopf, der meist aus Schwertfisch, Barsch, Lampuka oder Mahi-Mahi hergestellt wird. Den besten Fisch auf Malta bekommst du in Marsaxlokk, das (Überraschung!) direkt am Meer liegt und die größte Fischerstadt des Landes ist.

sehenswürdigkeiten malta - Menschen baden im Meer

📷 @robertlopezcreating

  1. Feier die ganze Nacht beim Isle of MTV Music Festival

Richtig gelesen, auf Malta findet jeden Sommer ein richtiges Musikfestival statt! Die Isle of MTV übernimmt für fast eine Woche im Juli den Marktplatz in Valletta – und alle Bars und Clubs machen mit! Sie veranstalten Musiknächte und Konzerte lokaler Künstler, brachten jedoch auch bereits weltbekannte Stars wie Jason Derulo und Paloma Faith auf die Hauptbühne.

  1. Erkunde die Höhlen von Għar Dalam auf der Suche nach Fossilien ausgestorbener Tiere

Eine weitere Sehenswürdigkeit Maltas sind die Höhlen von Għar Dalam, denn diese Höhlen sind etwas ganz Besonderes: Hier findest du die Überreste von ausgestorbenen Tieren wie beispielsweise dem Zwergelefanten oder verschiedenen Spezies von Nashörnern, Rehen und Bären, die es heutzutage nicht mehr gibt. Einige dieser Fossilien sind über 10.000 Jahre alt, was einfach unglaublich ist.

sehenswürdigkeiten malta- Die Maltesische Küste

📷 @flylikebutterfly

  1. Buche eine geführte Tour des Weinguts Ta’ Mena Estate auf Gozo

Na, magst du Wein? Dann wäre eine geführte Tour des Weinguts Ta’ Mena Estate auf Gonzo (der nördlichsten Insel Maltas) vielleicht genau dein Ding! Hier kannst du in einer wunderschönen Atmosphäre lokale Weine verkosten und dabei Oliven, Tomaten, Käse und andere klassisch mediterrane Köstlichkeiten genießen.

  1. Schwimme und schnorchle durch die Blaue Lagune von Comino

Eine der besten Unternehmungen auf Malta ist es, mit der Fähre zur Insel Comino überzufahren und den ganzen Tag im strahlend blauen Wasser unter der heißen maltesischen Sonne zu verbringen. Die blaue Lagune zieht zahlreiche Besucher an, da das Wasser flach und kristallklar und somit perfekt zum Schnorcheln ist.

sehenswürdigkeiten malta - Die Blue Lagune auf Malta

📷 @cincocantosdomundo

  1. Gönn dir unzählige Pastizzi in Rabat

Wenn du auf deiner Reise durch Malta mehr als nur Eintöpfe essen möchtest, solltest du Pastizzi probieren, leckere kleine Blätterteigtaschen, die im Normalfall mit Erbsenpaste oder Ricotta gefüllt sind. Crystal Palace, ein Café in Rabat, ist bekannt dafür, dass es hier die besten Pastizzi Maltas gibt – und da Rabat die Stadt ist, die die Festungsmauer von Mdina umgibt, musst du dorthin nicht einmal weite Wege auf dich nehmen!

  1. Erlebe die raue und felsige Küste Gozo’s in Dwerja Bay

Dwejra Bay war die Heimat eines der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Maltas, ein Steinbogen bekannt unter dem Namen „Blaues Fenster“, der sich auf der maltesischen Insel Gozo befand, leider wurde dieser Steinbogen im Jahr 2017 von einem riesigen Sturm zerstört. Der Bogen war ein großer Touristenmagnet und überzeugte viele, den Weg nach Gozo auf sich zu nehmen, doch die unberührten Küsten sind auch heute noch die Anreise wert. Falls du noch mehr Gründe brauchst, um nach Gozo zu reisen: Auch die altertümliche Festungsstadt Citadella machen einen Trip lohnenswert, selbst für nur einen Tag.

sehenswürdigkeiten malta - surfer in der Bucht Dwerja Bay

📷 @lukeeabela

  1. Erlebe das maltesische Nachtleben in St. Julian’s

Die meisten Backpacker, die auf Malta auf der Suche nach einem Party-Wochenende sind, zieht es nach St. Julian’s. In Maltas inoffizieller Partyhauptstadt wimmelt es nur so von Pubs, Bars und Nachtclubs und natürlich fehlen auch Hostels nicht – sodass du nachts kein teures Taxi nach Hause nehmen musst. Wenn du in einem dieser genialen Hostels in St. Julian’s wohnst, brauchst du zu Fuß nämlich nur wenige Minuten zu den angesagtesten Parties.

  1. Schlendere durch den San Anton’s Garden auf dem Anwesen des maltesischen Präsidenten

Auf Malta gibt es nur wenige richtige Parks oder Gärten, die es zu erkunden gilt, doch der maltesische Präsident hat sein Bestes gegeben, dies auszugleichen, indem er sein Anwesen und seine Gärten für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht hat. San Anton’s Garden ist eine riesige öffentliche Anlage mit unzähligen Tier- und Pflanzenarten sowie Gemüsegärten, all das hinter dem Wohngebäude des Präsidenten. Die Bäume bieten angenehmen Schatten, und wenn du auf der Suche nach Entspannung bist, dann bist du hier auf jeden Fall richtig – und noch dazu ist ein Besuch in den Gärten kostenlos!

sehenswürdigkeiten malta - San Anton’s Garden

📷 @refar

  1. Tauche zum Schiffswrack der HMS Maori aus dem Zweiten Weltkrieg

Malta ist ein fantastisches Reiseziel für Taucher – das Wasser um die Inseln ist klar und es gibt unzählige Tauchschulen. Im Zweiten Weltkrieg diente das Land aufgrund seiner Lage zwischen Europa und Afrika als Militärstützpunkt (unter britischer Flagge), weswegen hier heutzutage einige Schiffswracks liegen, die man selbst als Tauchanfänger toll erforschen kann.

  1. Spaziere entlang der Promenade von St. Julian’s nach Sliema und dann nach Valletta

Der letzte Punkt auf unserer Liste ist perfekt für einen Wochenendausflug nach Malta geeignet und darüber hinaus komplett kostenlos! Wenn du in St. Julian’s in einem Hostel wohnst, kannst du nämlich ganz einfach die Promenade entlang nach Sliema laufen, und dann sogar weiter bis nach Valletta. Auf dem Weg wirst du fantastische Skylines und Küsten entdecken, während du den mediterranen Sonnenschein genießt, und kannst bei Bedarf in den Bars und Cafés eine entspannte Pause einlegen.

sehenswürdigkeiten malta - Eine Straße die direkt ans Meer führt

📷 @refar

Worauf wartest du noch? Schreib Malta auf deine Bucket-Liste, und zwar sofort! Fange heute an, dein maltesisches Abenteuer zu planen, indem du dir unsere unglaublichen Hostels auf Malta anschaust.

Über die Autorin:

Rebecca Sharp arbeitet freiberuflich als Content Creator und Blogger und lebt im Vereinigten Königreich. Ihr Blog Almost Ginger vereint ihre beiden Leidenschaften Film und Reisen, da sie darin Drehorte, Filmfestivals und Filme vorstellt, die das Fernweh anregen.

 

 

Jetzt weiterlesen ⬇️

🌟 Dein Trip durch Tirol: Deshalb sind die Alpen perfekt für deinen Sommer!

🌟 15 Orte, die du gesehen haben musst, bevor sie verschwinden

🌟 20 Jahre Backpacking: DAS hat sich verändert

Share The World!
INSTAGRAM
EMAIL
Facebook
Facebook
GOOGLE
GOOGLE
/blog/sehenswuerdigkeiten-malta/?lang=de
Youtube

Über den Autor

Sarah Heuser

All time tanned German with an obsession for beaches, sunsets and cheese. Social Media & Content Executive and #HostelworldInsider at Hostelworld. 🌎 Favourite place on earth: Melbourne - Australia 🐨 Favourite hostel: The Ritz, St Kilda 🌊 Find me on Instagram @sarahheu

Lass dich inspirieren

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hostelworld Apps

Buche von unterwegs aus, mit der neuen mobilen Hostelworld-App.

Download on App Store Download on Play Store

Suche und buche mehr als 33.000 Unterkünfte in über 170 Ländern, egal wo Du gerade bist.