Verlassene Buchten und bunte Riffe: Die schönsten Strände in Tansania

Verlassene Buchten und bunte Riffe: Die schönsten Strände in Tansania

Direkt unter dem Äquator und mitten im tropischen Gürtel liegt Tansania, ein Land, das mit atemberaubend weißen Stränden, glasklarem Wasser und ganzjährigem Sonnenschein Strandliebhaber aus aller Welt anzieht. Kein Wunder also, dass es zu den top-Paradiesen Afrikas gehört und Reisende davon träumen, die unberührte Küste zu entdecken – wer tut das nicht?

In Tansania kannst du dich auf eine entspannte Zeit ganz nach dem Motto “pole pole” (übersetzt “langsam, langsam”) freuen und dich mit unseren Tipps strandklar machen. Wir haben dir nämlich die ganze Arbeit abgenommen und die 10 schönsten Strände in Tansania zusammengestellt, sodass du schon bald gemütlich in der Sonne liegen kannst. Gern geschehen!

1. Nungwi Beach, Sansibar

Ungefähr 56 km nördlich von Sansibar Stadt liegt das beliebte Fischerdorf Nungwi, bekannt als Sansibars Zentrum der Dhow-Boote und ein Ort mit lebhafter Atmosphäre. Hier findest du einen Strand, der es zu Recht auf die Liste der besten und schönsten Strände der Welt geschafft hat! Nungwi hat darüber hinaus so einiges zu bieten: rustikale Strandbars, Restaurants und mehr als einladende Gasthäuser, wie zum Beispiel das Kipepeo Backpackers Nungwi Zanzibar. Zudem kannst du von Kayaken bis Schnorcheln so einiges erleben und sogar an einer Dhow-Tour teilnehmen, bei der du dem Sonnenuntergang entgegen segelst – ein Traum!  Der mit Palmen übersähte Strand von Nungwi zieht eine Vielzahl von Reisenden an, darunter Kulturinteressierte, Partygänger und Strandliebhaber – hier ist also immer was los (erwarte also nicht allzu viel Ruhe).

Tansania Strand - nungwi beach - Boot im Ozean

📷 @majklvelner

2. Kendwa Beach, Sansibar

Etwa 3 km weiter südlich von Nungwi findest du das Dorf Kendwa mit Blick auf die nahe gelegene Insel Daloni. Der Strand ist wunderschön, sauber und es mangelt nicht an Angeboten, sei es Souvenirs, eine Vielzahl an Wassersport oder eine „Seafari“-Tour (verlockend). Wenn du eher nachts aktiv wirst, solltest du jetzt aufpassen: An diesem Strand findet monatlich Sansibars Full Moon Party statt, bei der es allerdings etwas weniger wild zugeht, als beim Original in Thailand – vergiss das „Feuerseil-Springen“ und denke eher an Massai-Männer, die in traditioneller und farbenfroher Tracht gelassen über den Strand spazieren. Die sanften Wellen laden hier zu jeder Tageszeit zum Schwimmen ein, unabhängig von Ebbe und Flut!

3. Paje Beach, Sansibar

Paje liegt an Sansibars Ostküste und hat einen scheinbar unendlich langen, schneeweißen Strandabschnitt. Starke Winde machen die Gegend außerdem ideal für Kitesurfer (oder die, die es werden wollen). Paje Beach ist etwas ruhiger im Vergleich zu den anderen Stränden Sansibars, hat allerdings eine lebhafte und ideale Atmosphäre, um andere Reisende kennenzulernen – perfekt also für alle Solo-Reisende, die es nach Sansibar zieht! Hier findest du auch unsere lieblings-Hostels in Sansibar, zum Beispiel New Teddy’s Place, eine Oase am Strand, die 2019 einen HOSCAR für das beste Hostel in Tansania abgestaubt hat. Extreme Gezeiten am Strand Pajes ermöglichen, dass du bei Ebbe ziemlich weit hinausspazieren kannst. Dort kannst du den Frauen des Ortes beim Algen sammeln zuschauen, die sie anschließend zu Seife verarbeiten. Bei Flut verschwindet der Strand fast komplett.

Tansania Strand - new teddy's place

📷 New Teddy’s Place

4. Prison Island Beach

Dieses „Gefängnis” wurde im Jahre 1894 vollständig erbaut, jedoch nur als Quarantäne-Zentrum für mögliche Gelbfieber-Erkrankte genutzt. Der Strand hier ist klein, ruhig und eignet sich ideal für einen idyllischen Spaziergang oder zum Beobachten wilder Tiere. Prison Island Beach ist ein beliebtes Ziel für einen Tagestrip, bei dem Besucher die riesigen Aldabra Schildkröten besuchen und füttern können – einige von ihnen sind schon über 100 Jahre alt! Darüber hinaus gibt es direkt am Strand ein Riff, in dem du Schnorcheln kannst (sollten dich die riesigen Schildkröten nicht schon überzeugt haben). Prison Island ist auch bekannt als Changuu Island, ein Name eines Fisches auf Suaheli.

5. Utende Beach, Mafia Island

Direkt vor der Südostküste von Dar es Salaam ist Utende Beach der ideale Ort für Strandliebhaber, die sich gerne abseits der Pfade bräunen, denn er ist noch relativ unbekannt und wird von den meisten Reisenden gerne übersehen. Lass dich zudem nicht vom Namen abschrecken, denn Mafia ist arabisch und bedeutet übersetzt ganz harmlos „hier drüben”. Die Hauptattraktion hier ist der Mafia Island Marine Park, welcher ganze 50% der Küstengewässer der Insel umfasst, mit dem einladenden Utende Beach im Mittelpunkt. Solltest du Lust auf eine Herausforderung haben (du Abenteurer), kannst du auch die kleineren Strände entlang der Südostküste erkunden, die etwas schwieriger zu erreichen sind.

Tansania Strand - utende beach, mafia island - Hütten und Palmen

📷 @theoutsider

6. Sange Beach, Pangani

Dieser Strand ist Tansanias bestgehütetes Geheimnis! Einst total unbekannt und nur mit enormer Mühe zu erreichen ist Sange noch immer ein Juwel abseits der Pfade. Freue dich auf eine große, abgelegene Bucht aus weißem Sand, die sich zwischen dem Pangani und dem Saadani Nationalpark befindet. Und wenn du es schon mal bis hierher geschafft hast, solltest du dir den Mangrovenwald und die Delfine, die sich direkt an der Küste tummeln, nicht entgehen lassen. Oder schnapp dir ein Boot und erkunde die nahe gelegene Insel Maziwe, eine kleine und abgelegene Sandbank, die von einem großen Korallenriff umgeben und nur bei Ebbe zugänglich ist. Auch der nicht weit entfernte Ushongo Beach ist einen Besuch wert, wenn du dich an einem von Palmen geschmückten, ruhigen Ort entspannen möchtest. Haben wir noch deine Aufmerksamkeit oder buchst du schon dein Ticket?

7. Misali Island beach, Pemba

Dieser Strand an der Südwestküste der Insel Pemba ist ideal für all diejenigen, die sich auf weißem Sand entspannen wollen, ohne auf andere Reisende (oder irgendjemanden) zu treffen. Die Insel ist nämlich unbewohnt und erwartet dich mit Stränden, die dir das Gefühl geben, auf deiner eigenen Privatinsel gelandet zu sein. Das lebhafteste an diesem Ort ist das bunte Korallenriff, dass den Trip hierher bereits lohnenswert macht. Hier kannst du Fotos schießen, die Postkarten aus dem Paradies gleichen und den Sonnenuntergang beobachten, während du nur dem Rauschen der Wellen zuhörst – besser geht’s nicht!

Tansania Strand - misali island beach, pemba - Steg in türkisem Wasser

📷 @theoutsider

8. Jimbizi Beach, Kilwa Masoko

Diese Hafenstadt findest du, wenn du etwas von den Touristenpfaden abweichst und dich auf den Weg in den Südosten Tansanias machst. Der Weg lohnt sich, denn hier befindet sich der so genannte „Strand der Strände”. Jimbizi Beach verlockt mit weichem Sand, Affenbrotbäumen und einer angenehmen Ruhe. Während der Ebbe kannst du hier von Sandbank zu Sandbank spazieren und die nahe gelegene Insel Kilwa Kisiwani erwartet dich mit einem UNESCO-Weltkulturerbe, nämlich antike Suaheli-Ruinen, die du auf keinen Fall verpassen darfst. Kilwa bedeutet „Ort des Fisches” – ein Vielfalt an Meereslebewesen ist also garantiert!

9. Mbudya Island Beach

Du willst der Hektik der Hauptstadt Tansanias entkommen? Dann ab an den Mbudya Island Beach! Es ist schwer zu glauben, dass ein so idyllisches und unbewohntes Inselparadies nur eine 20-minütige Bootsfahrt von Dar es Salaam entfernt ist, denn die Strände sind mit ihrem weißen Sand mit dem Blick auf unzählige Blautöne absolut postkartenreif. Vergiss nicht, dir vorab dein eigenes Toilettenpapier zu organisieren und bestelle dein Essen hier lieber, bevor der große Hunger einsetzt. Auf der Insel geht es nämlich ganz schön gemütlich zu – wir sind schließlich in Tansania, also „pole pole“!

Tansania Strand - mbudya island beach - Boot im Wasser

📷 @seb

10. Fanjove Island Beach ­

Privater geht’s nicht: Circa 140 km südlich von Dar es Salaam liegt der Fanjove Island Beach, einer der abgelegensten Strände der Welt. Hier gibt es nur 6 umweltfreundliche Bandas (Zeltzimmer) mit Platz für maximal 12 Gäste. Erwarte also keine Klimaanlage oder einen Fernseher, sondern ein authentisches, intimes und unvergessliches Erlebnis. Eine bunte Tierwelt, ein abgeschiedener Strand, ganzjährig vorbeischauende Delfine und das ultimative Robinson Crusoe-Gefühl sind nur einige der Dinge, die Fanjove zum Paradies machen.

Und, welchen dieser Traumstrände wirst du zuerst besuchen? Schmeiß einfach deine buntesten Outfits in den Backpack, stelle dich auf die ultimative Gelassenheit ein und wirf einen Blick auf unsere Hostels in Tansania . Und nicht vergessen: Hakuna Matata (ähh, wir meinen natürlich „pole pole“)!

Über den Autor:

Afrika Mdolomba ist ein abenteuerlicher Backpacker aus Südafrika. Er ist bereits mit Walhaien geschwommen, hat auf der Chinesischen Mauer gezeltet, gelernt, Mandarin zu sprechen und ist in den Devil’s Pool an den Viktoriafällen gesprungen. Folge seinen Abenteuern auf Instagram: @afrika_insta

Strandliebhaber, hier entlang!  ⬇️

🌟 Die besten Strände in und um Melbourne

🌟 Diese Strände in Europa gehören auf deine Bucket-Liste

🌟 Die günstigsten Hostels am Strand 

Share The World!
INSTAGRAM
EMAIL
Facebook
Facebook
GOOGLE
GOOGLE
/blog/top-tansania-strand/?lang=de
Youtube

Über den Autor

Sarah Heuser

All time tanned German with an obsession for beaches, sunsets and cheese. Social Media & Content Executive and #HostelworldInsider at Hostelworld. 🌎 Favourite place on earth: Melbourne - Australia 🐨 Favourite hostel: The Ritz, St Kilda 🌊 Find me on Instagram @sarahheu

Lass dich inspirieren

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hostelworld Apps

Buche von unterwegs aus, mit der neuen mobilen Hostelworld-App.

Download on App Store Download on Play Store

Suche und buche mehr als 33.000 Unterkünfte in über 170 Ländern, egal wo Du gerade bist.