Kunstliebhaber: Entdecken Sie die besten Museen in Paris für wenig Geld (oder kostenlos)!

Language Specific Image

Es versteht sich von selbst, dass Paris die Stadt der Liebe ist. Die einen finden sie in den neugotischen Kopfsteinpflasterstraßen, die anderen in der köstlichen und manchmal abenteuerlichen (ich spreche von Schnecken) Pariser Küche. Für andere, wie mich, liegt die Liebe ganz woanders. Die französische Hauptstadt ist ein Ort, an dem man staunen und sich von Jahrtausenden von Geschichte, Kultur und Kunst inspirieren lassen kann. In den Pariser Galerien und Museen von Weltrang können Sie eine Zeitreise zu den Ägyptern und Römern unternehmen, sich von den Gemälden des Impressionismus verzaubern lassen, sich von Picassos Farbenpracht hypnotisieren lassen oder einfach nur von der Architektur beeindruckt sein

So schön, beeindruckend und magisch Paris auch ist, so überwältigend ist es auch. Sie werden auf Ihrer ersten, zweiten oder sogar dritten Reise nicht alle Schätze und Museen sehen können, egal wie vollgepackt Ihr Terminkalender ist. Für diejenigen, die nur ein kleines Budget zur Verfügung haben oder einfach an den kostenlosen Eintritt in vielen Londoner und Berliner Museen gewöhnt sind, können die Eintrittspreise hier etwas hoch sein. Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, finden Sie hier unsere Liste der besten Museen in Paris, die Sie nicht verpassen dürfen

1. Der Louvre

Das ist ein klarer Fall. Der Louvre ist nicht nur das beste Museum in Paris, sondern auch das größte Kunstmuseum der Welt mit rund 35.000 ausgestellten Artefakten und Kunstwerken. Der Louvre, der ursprünglich als Festung und dann als Königspalast genutzt wurde, bevor er 1793 als Museum für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde, ist eine Fundgrube für Kultur-, Kunst-, Geschichts- und Architekturliebhaber. Ob Leonardo da Vincis Mona Lisa, Botticellis Meisterwerke, die Statue der Venus von Milo oder antike Reliquien – für jeden ist etwas dabei

Eines sollten Sie bedenken: Sie können unmöglich alles in einem einzigen Besuch sehen. Das Museum ist in drei riesige Flügel unterteilt und stellt mit seinem Labyrinth aus Galerien, Treppen und Gängen so etwas wie eine Stadt in sich selbst dar. Recherchieren Sie im Vorfeld, was Sie unbedingt sehen müssen. Das macht den Besuch angenehmer und erspart es Ihnen, Stunden später erschöpft und erschlagen von der riesigen Sammlung wieder aufzutauchen

💰 Eintrittspreis: 15 €

💸 Kostenlos für Personen unter 18 Jahren oder zwischen 18 und 25 Jahren aus einem EU-Land. 9 € für Personen zwischen 18 und 25 Jahren aus einem Nicht-EU-Land. Die ständige Sammlung ist an Sonntagen von Oktober bis März für jedermann frei zugänglich

www.louvre.fr

Best Museums in Paris - The Louvre

Magisches Museum 📷: @sara_okolbeseder

Best Museums in Paris - The Louvre

Beim Stöbern in den Meistern 📷: @melissaissinging_

2. Musée d’Orsay

Nach dem Louvre ist diese Galerie ein Muss. Die Sammlung beginnt dort, wo die des Louvre endet – um 1848 – und zeigt etwas mehr als 60 Jahre Kunstgeschichte, vom Symbolismus bis zum Realismus, von der Skulptur bis zur Fotografie, bis hin zur weltweit größten Sammlung impressionistischer Werke. Bestaunen Sie das künstlerische Können von Monet, Van Gogh, Delacroix, Cézanne, Corbet und Corot, um nur einige zu nennen

Die Kunstwerke sind nicht die einzige Attraktion. Das Museum war ursprünglich ein palastartiger Bahnhof, der von Victor Laloux im Jahr 1900 entworfen wurde. Im Jahr 2011 wurde es renoviert und mit einem Restaurant und einer Aussichtsplattform ausgestattet. Von dort oben hat man einen spektakulären Blick auf Sacré-Cœur auf dem Montmartre

💰 Eintritt: 16 €

💸 Kostenlos für Personen unter 18 Jahren oder zwischen 18 und 25 Jahren und aus einem EU-Land. 9 € für Personen zwischen 18 und 25 Jahren und aus einem Nicht-EU-Land. Am ersten Sonntag des Monats ist der Eintritt frei, am Donnerstagabend ab 18.00 Uhr kostet er 9 €

www.musee-orsay.fr

Best Museums in Paris - Musée d’Orsay

Wie schön ist dieser ehemalige Bahnhof! 📷 @ashjwick

Best Museums in Paris - Musée d’Orsay

Die weltweit größte Sammlung von impressionistischen Werken 📷: @rudenana

3. Musée National Rodin

Wenn Sie auf Skulpturen und Modernität stehen, dann ist dies eines der besten Museen in Paris für Sie. Das Herrenhaus, in dem Auguste Rodin – einer der bedeutendsten Bildhauer Frankreichs – seine letzten Lebensjahre verbrachte, beherbergt heute eine umfangreiche Sammlung seiner Werke. Das Haus stammt aus dem 18. Jahrhundert und zeigt Werke wie den großen Balzac, die Bürger von Calais und das Höllentor, mit denen er die Bildhauerei des späten 19. Jahrhunderts revolutionierte

Das Juwel des Musée Rodin liegt in einem wunderschönen, ruhigen Garten: Der Denker. Es handelt sich um eines der wichtigsten Werke Rodins. Sie finden hier auch Werke von Camille Claudel und Vincent van Gogh, die zu Rodins Privatsammlung gehörten

💰 Eintritt: 14 €

💸 Kostenlos, wenn Sie unter 25 Jahre alt sind

www.musee-rodin.fr

Best Museums in Paris - Musée National Rodin

Hübsch wie ein Bild 📷: @itskellykline

Best Museums in Paris - Musée National Rodin

Pose einnehmen 📷: ashmordel

4. Musée Picasso

Dies ist eines meiner persönlichen Lieblingsmuseen, das in keiner Liste der Pariser Museen fehlen darf. Die Vielfalt und Schönheit der hier ausgestellten Werke ist unglaublich. Mehr als 5.000 Gemälde, Zeichnungen, Stiche, Keramikarbeiten und Skulpturen von Pablo Picasso sind hier ausgestellt. Die überwältigende Sammlung zeigt die Entwicklung des spanischen Künstlers von der blauen und rosafarbenen Periode bis hin zu den Grundlagen des Kubismus und des Modernismus. Das Museum ist im Hôtel Salé untergebracht, einem exquisiten Privatanwesen im Besitz der Stadt, nicht weit von dem Ort entfernt, an dem Picasso einen Großteil seines Lebens verbrachte und arbeitete

💰 Eintritt: 12,50 €. Das Museum ist montags geschlossen

💸 11 € für Studenten. Sonntags frei

www.museepicassoparis.fr

Best Museums in Paris - Musée Picasso

Das schöne Hôtel Salé 📷: @melody_clox

Best Museums in Paris - Musée Picasso

Here’s looking at you kid 📷: @blumeblumee

5. Grand Palais

Erinnern Sie sich an die Glaskuppel, die Sie von der Spitze des Eiffelturms und des Arc de Triomphe aus gesehen haben? Das ist sie, und ich kann bestätigen, dass sie von innen genauso prächtig und beeindruckend ist wie von außen. Es ist sogar das größte Glasdach in ganz Europa! Ursprünglich für die Weltausstellung von 1900 erbaut, beherbergt dieses extravagante Monument wechselnde Kunstausstellungen und ein Wissenschaftsmuseum. Im Grand Nave finden im Oktober die Kunstmesse FIAC, im November die Paris Photo und den Rest des Jahres verschiedene Kunst- und Fotografieveranstaltungen statt. Wenn Sie keine Lust auf eine Ausstellung haben, sollten Sie Paris nicht verlassen, ohne das Innere dieses palastartigen Gebäudes gesehen zu haben

💰 Eintritt: Die Eintrittspreise variieren je nach Ausstellung

💸 Der Eintritt in das ikonische Foyer ist kostenlos

www.grandpalais.fr

Best Museums in Paris - Grand Palais

Monumenta 2016 📷: @yannaudino

Irving Penn 📷: @honeybunnyhoneyhoneyho

6. Musée Marmottan-Claude Monet

Das Musée Marmottan-Claude Monet ist eines der versteckten Juwelen der Stadt und die perfekte Wahl, wenn Sie auf der Suche nach Museen in Paris sind, die etwas abseits der ausgetretenen Pfade liegen. Es beherbergt die größte Sammlung von Werken des Pioniers des Impressionismus, Claude Monet, von denen die meisten von der Familie des Künstlers gestiftet wurden. Zu den bemerkenswertesten Werken gehört “Impressionismus, soleil levant”, das dem Impressionismus seinen Namen gab. Sehen Sie sich unbedingt die lebendigen Werke seines Wassergartens von Giverny und die Werke anderer Maler aus Monets Zeit wie Renoir, Manet und Pissarro an

💰 Eintritt: 14 €

💸 Kostenlos, wenn Sie unter 25 Jahre alt sind

www.marmottan.fr

Best Museums in Paris - Musée Marmottan - Claude Monet

Ein kleines Mädchen, das vor Monet steht (und ihn bittet, sie zu lieben) 📷: @orklein

Best Museums in Paris - Musée Marmottan - Claude Monet

L’Amour et Psyché 📷: @riffnes

7. Centre Pompidou

Wenn die auffällige Fassade mit ihren kräftigen Primärfarben, den freiliegenden Rohrleitungen und den Metalltreppen nicht schon verrät, dass das Centre Pompidou ganz im Zeichen der modernen Kunst steht. Als es 1977 eröffnet wurde, war es revolutionär und ist es immer noch, denn es beherbergt die größte Sammlung moderner Kunst in Europa und nutzt den Raum multidisziplinär. 50.000 Werke von 5.000 Künstlern werden hier aufbewahrt, aber nur etwa 600 sind gleichzeitig ausgestellt. Das Zentrum beherbergt ein Kunstmuseum, eine Bibliothek sowie Ausstellungs- und Aufführungsräume. Die Preise variieren je nach dem, was Sie suchen

💰 Museumseintritt: 15 €

💸 11 € für Studenten. Der Eintritt in das Forum ist kostenlos, aber der Aufstieg über die ikonischen Rolltreppen ist kostenpflichtig

www.centrepompidou.fr

Best Museums in Paris - Centre Pompidou

Kunst – haben Sie etwas zu verkünden? 📷 @minkaguides

Best Museums in Paris - Centre Pompidou

Exit Through the Gift Shop 📷: @colorintrip

8. Musée des Arts Décoratifs

Das Musée des Arts Décoratifs ist ein Mekka für alle, die ein Auge für Mode, Design und Einrichtung haben. Sie finden das Musée des Arts Décoratifs in einem Seitenflügel des Louvre. Sie decken drei Bereiche des Designs ab: Kunst, Mode und Werbung. In der Abteilung für Mode und Textilien sind 86 000 Modeartikel und Entwürfe zu sehen. Einige der berühmtesten Exponate stammen von Chanel, Pierre Balmain, Christian Dion und Yves Saint Laurent. Ebenso beeindruckend ist die Abteilung für Werbung mit Tausenden von alten und neuen Plakaten, Filmen, Zeitungsanzeigen und Werbematerial. Eines der besten Museen in Paris für alle, die sich mehr für die neuen Medien und die Kunstformen interessieren, die wir täglich um uns herum sehen

💰 Eintritt: Die Eintrittspreise variieren je nach Ausstellung

www.lesartsdecoratifs.fr

Best Museums in Paris - Musée des Arts Décoratifs

Magnifique exposition 📷: @nicolecoullier

Best Museums in Paris - Musée des Arts Décoratifs

Dior got me like… 📷: @angie_m.t

9. Musée National du Moyen-Age-Thermes

Hier finden Sie etwas Besonderes, das sich von den Hauptattraktionen der Stadt abhebt. Dieses intime Museum – einfach Cluny genannt – bietet einen anderen Einblick in die Geschichte Frankreichs durch die unglaublichen mittelalterlichen Schätze, die dort ausgestellt sind. Das Gebäude selbst ist ein Beispiel für die gotische Architektur des 15. Jahrhunderts und liegt abseits der ausgetretenen Pfade, direkt über den schönsten Überresten römischer Bäder in Paris. Allein das ist schon einen Besuch wert. Der eigentliche Star der Ausstellung ist jedoch der Zyklus des Wandteppichs mit der Dame und dem Einhorn, der zwischen wunderschönen mittelalterlichen Skulpturen und Emaillen liegt

💰 Eintritt: 12 €. Dienstags geschlossen

💸 10 € für Studenten. Am ersten Sonntag des Monats kostenlos

www.musee-moyenage.fr

Best Museums in Paris - Musée National du Moyen-Age-Thermes

Verwitterte und schöne mittelalterliche Skulpturen 📷: @monica__st

Best Museums in Paris - Musée National du Moyen-Age-Thermes

Alte Schulbücher 📷: @madison.chloe34

10. Musée Jacquemart-Andrew

Dieses exquisite Herrenhaus aus dem 19. Jahrhundert ist das Werk des Kunstliebhabers Edouard André und seiner Frau Nélie Jacquemart aus dem 19. Das Paar verbrachte einen Großteil seines Lebens damit, Europa nach Kunstschätzen zu durchforsten. Bei einem Rundgang durch die Salons und das Musikzimmer finden Sie verschiedene Rembrandts, eine Jungfrau mit Kind von Botticelli, Fresken von Tiepolo und Gemälde von Boucher, Fragonard und Nattier, um nur einige zu nennen. Beenden Sie Ihren Besuch mit einem Mittagessen oder Kuchen im eleganten Teesalon

💰 Eintritt: 16 €, ermäßigt 13 €

www.musee-jacquemart-andre.com

Best Museums in Paris - Musée Jacquemart-Andrew

Plüsch AF 📷: @carlos_f_lieja

Best Museums in Paris - Musée Jacquemart-Andrew

So lebensecht! 📷: @lesorigamisdamelie

11. Musee Nissim de Camondo

Versetzen Sie sich mit der Sammlung von Möbeln, Gemälden, Wandteppichen und Silberwaren, die in diesem Herrenhaus ausgestellt sind, in das 18. Die einzigartigen und seltenen Stücke zeigen, wie Paris in dieser Zeit zum Zentrum des europäischen Kunsthandels wurde. Das Gebäude selbst wurde durch das Petit Trianon in Versailles inspiriert

💰 Eintritt: 12 €, ermäßigt 9 €

www.lesartsdecoratifs.fr

Best Museums in Paris - Musee Nissim de Camondo

Das wunderschöne Haus der außergewöhnlichen Familie de Camondo 📷: @verytroubledchild

Best Museums in Paris - Musee Nissim de Camondo

Stell dir vor, du hättest das in deinem Haus 📷: @denniskrieger

12. Musée de l’Orangerie

Paris ist ein wahres Paradies für Impressionisten und Kunstliebhaber. Kaum ein anderes Pariser Museum bietet eine solche Augenweide mit den acht Seerosenbildern von Claude Monet. Die hellen, wässrigen Tafeln sind genau so ausgestellt, wie Monet es wollte – in zwei ovalen Sälen, die die Besucher mit Szenen aus seinem Garten in Giverny umgeben. Im unteren Stockwerk befinden sich Werke von Matisse, Renoir, Rousseau und anderen

💰 Eintritt: 12,50 €

💸 10 € für Studenten

www.musee-orangerie.fr

Best Museums in Paris - Musée de l'Orangerie

Die Lilien von Monet 📷: @iulapereira

Best Museums in Paris - Musée de l'Orangerie

Renoir 📷: @journalofsedef

13. Pavillon des Zeughauses

Stadtplaner und Architekten, aufgepasst! Hier können Sie sich über die städtebauliche und architektonische Entwicklung von Paris informieren. Ständige Sammlungen, eine Fotothek, große Modelle und temporäre Ausstellungen zeigen dem Besucher, wie die Stadt gebaut wurde, wie sie sich entwickeln wird und wie die Geschichte ihre Gestaltung beeinflusst hat

💸 Eintritt: frei

www.pavillon-arsenal.com

Best Museums in Paris - Pavillon de l'arsenal

Klettern auf den Mauern 📷: @highline_paris

Best Museums in Paris - Pavillon de l'arsenal

Montparnasse-Turm 📷: @parisfriendsparty

🇫🇷 Wie viele Museen in Paris hast du schon besucht? Verrate uns unten deinen Favoriten 👇

Hostels in Paris| Billige Flüge nach Paris

Über den Autor

Ashley Wick ist eine in Sydney geborene Schriftstellerin mit einer Vorliebe für Abenteuer. Verfolgen Sie ihre Reisen auf ihrem Blog Jumped The Nest und auf Instagram

Kunstliebhaber: Entdecken Sie die besten Museen in Paris für wenig Geld (oder kostenlos)!

Language Specific Image

Es versteht sich von selbst, dass Paris die Stadt der Liebe ist. Die einen finden sie in den neugotischen Kopfsteinpflasterstraßen, die anderen in der köstlichen und manchmal abenteuerlichen (ich spreche von Schnecken) Pariser Küche. Für andere, wie mich, liegt die Liebe ganz woanders. Die französische Hauptstadt ist ein Ort, an dem man staunen und sich von Jahrtausenden von Geschichte, Kultur und Kunst inspirieren lassen kann. In den Pariser Galerien und Museen von Weltrang können Sie eine Zeitreise zu den Ägyptern und Römern unternehmen, sich von den Gemälden des Impressionismus verzaubern lassen, sich von Picassos Farbenpracht hypnotisieren lassen oder einfach nur von der Architektur beeindruckt sein

So schön, beeindruckend und magisch Paris auch ist, so überwältigend ist es auch. Sie werden auf Ihrer ersten, zweiten oder sogar dritten Reise nicht alle Schätze und Museen sehen können, egal wie vollgepackt Ihr Terminkalender ist. Für diejenigen, die nur ein kleines Budget zur Verfügung haben oder einfach an den kostenlosen Eintritt in vielen Londoner und Berliner Museen gewöhnt sind, können die Eintrittspreise hier etwas hoch sein. Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, finden Sie hier unsere Liste der besten Museen in Paris, die Sie nicht verpassen dürfen

1. Der Louvre

Das ist ein klarer Fall. Der Louvre ist nicht nur das beste Museum in Paris, sondern auch das größte Kunstmuseum der Welt mit rund 35.000 ausgestellten Artefakten und Kunstwerken. Der Louvre, der ursprünglich als Festung und dann als Königspalast genutzt wurde, bevor er 1793 als Museum für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde, ist eine Fundgrube für Kultur-, Kunst-, Geschichts- und Architekturliebhaber. Ob Leonardo da Vincis Mona Lisa, Botticellis Meisterwerke, die Statue der Venus von Milo oder antike Reliquien – für jeden ist etwas dabei

Eines sollten Sie bedenken: Sie können unmöglich alles in einem einzigen Besuch sehen. Das Museum ist in drei riesige Flügel unterteilt und stellt mit seinem Labyrinth aus Galerien, Treppen und Gängen so etwas wie eine Stadt in sich selbst dar. Recherchieren Sie im Vorfeld, was Sie unbedingt sehen müssen. Das macht den Besuch angenehmer und erspart es Ihnen, Stunden später erschöpft und erschlagen von der riesigen Sammlung wieder aufzutauchen

💰 Eintrittspreis: 15 €

💸 Kostenlos für Personen unter 18 Jahren oder zwischen 18 und 25 Jahren aus einem EU-Land. 9 € für Personen zwischen 18 und 25 Jahren aus einem Nicht-EU-Land. Die ständige Sammlung ist an Sonntagen von Oktober bis März für jedermann frei zugänglich

www.louvre.fr

Best Museums in Paris - The Louvre

Magisches Museum 📷: @sara_okolbeseder

Best Museums in Paris - The Louvre

Beim Stöbern in den Meistern 📷: @melissaissinging_

2. Musée d’Orsay

Nach dem Louvre ist diese Galerie ein Muss. Die Sammlung beginnt dort, wo die des Louvre endet – um 1848 – und zeigt etwas mehr als 60 Jahre Kunstgeschichte, vom Symbolismus bis zum Realismus, von der Skulptur bis zur Fotografie, bis hin zur weltweit größten Sammlung impressionistischer Werke. Bestaunen Sie das künstlerische Können von Monet, Van Gogh, Delacroix, Cézanne, Corbet und Corot, um nur einige zu nennen

Die Kunstwerke sind nicht die einzige Attraktion. Das Museum war ursprünglich ein palastartiger Bahnhof, der von Victor Laloux im Jahr 1900 entworfen wurde. Im Jahr 2011 wurde es renoviert und mit einem Restaurant und einer Aussichtsplattform ausgestattet. Von dort oben hat man einen spektakulären Blick auf Sacré-Cœur auf dem Montmartre

💰 Eintritt: 16 €

💸 Kostenlos für Personen unter 18 Jahren oder zwischen 18 und 25 Jahren und aus einem EU-Land. 9 € für Personen zwischen 18 und 25 Jahren und aus einem Nicht-EU-Land. Am ersten Sonntag des Monats ist der Eintritt frei, am Donnerstagabend ab 18.00 Uhr kostet er 9 €

www.musee-orsay.fr

Best Museums in Paris - Musée d’Orsay

Wie schön ist dieser ehemalige Bahnhof! 📷 @ashjwick

Best Museums in Paris - Musée d’Orsay

Die weltweit größte Sammlung von impressionistischen Werken 📷: @rudenana

3. Musée National Rodin

Wenn Sie auf Skulpturen und Modernität stehen, dann ist dies eines der besten Museen in Paris für Sie. Das Herrenhaus, in dem Auguste Rodin – einer der bedeutendsten Bildhauer Frankreichs – seine letzten Lebensjahre verbrachte, beherbergt heute eine umfangreiche Sammlung seiner Werke. Das Haus stammt aus dem 18. Jahrhundert und zeigt Werke wie den großen Balzac, die Bürger von Calais und das Höllentor, mit denen er die Bildhauerei des späten 19. Jahrhunderts revolutionierte

Das Juwel des Musée Rodin liegt in einem wunderschönen, ruhigen Garten: Der Denker. Es handelt sich um eines der wichtigsten Werke Rodins. Sie finden hier auch Werke von Camille Claudel und Vincent van Gogh, die zu Rodins Privatsammlung gehörten

💰 Eintritt: 14 €

💸 Kostenlos, wenn Sie unter 25 Jahre alt sind

www.musee-rodin.fr

Best Museums in Paris - Musée National Rodin

Hübsch wie ein Bild 📷: @itskellykline

Best Museums in Paris - Musée National Rodin

Pose einnehmen 📷: ashmordel

4. Musée Picasso

Dies ist eines meiner persönlichen Lieblingsmuseen, das in keiner Liste der Pariser Museen fehlen darf. Die Vielfalt und Schönheit der hier ausgestellten Werke ist unglaublich. Mehr als 5.000 Gemälde, Zeichnungen, Stiche, Keramikarbeiten und Skulpturen von Pablo Picasso sind hier ausgestellt. Die überwältigende Sammlung zeigt die Entwicklung des spanischen Künstlers von der blauen und rosafarbenen Periode bis hin zu den Grundlagen des Kubismus und des Modernismus. Das Museum ist im Hôtel Salé untergebracht, einem exquisiten Privatanwesen im Besitz der Stadt, nicht weit von dem Ort entfernt, an dem Picasso einen Großteil seines Lebens verbrachte und arbeitete

💰 Eintritt: 12,50 €. Das Museum ist montags geschlossen

💸 11 € für Studenten. Sonntags frei

www.museepicassoparis.fr

Best Museums in Paris - Musée Picasso

Das schöne Hôtel Salé 📷: @melody_clox

Best Museums in Paris - Musée Picasso

Here’s looking at you kid 📷: @blumeblumee

5. Grand Palais

Erinnern Sie sich an die Glaskuppel, die Sie von der Spitze des Eiffelturms und des Arc de Triomphe aus gesehen haben? Das ist sie, und ich kann bestätigen, dass sie von innen genauso prächtig und beeindruckend ist wie von außen. Es ist sogar das größte Glasdach in ganz Europa! Ursprünglich für die Weltausstellung von 1900 erbaut, beherbergt dieses extravagante Monument wechselnde Kunstausstellungen und ein Wissenschaftsmuseum. Im Grand Nave finden im Oktober die Kunstmesse FIAC, im November die Paris Photo und den Rest des Jahres verschiedene Kunst- und Fotografieveranstaltungen statt. Wenn Sie keine Lust auf eine Ausstellung haben, sollten Sie Paris nicht verlassen, ohne das Innere dieses palastartigen Gebäudes gesehen zu haben

💰 Eintritt: Die Eintrittspreise variieren je nach Ausstellung

💸 Der Eintritt in das ikonische Foyer ist kostenlos

www.grandpalais.fr

Best Museums in Paris - Grand Palais

Monumenta 2016 📷: @yannaudino

Irving Penn 📷: @honeybunnyhoneyhoneyho

6. Musée Marmottan-Claude Monet

Das Musée Marmottan-Claude Monet ist eines der versteckten Juwelen der Stadt und die perfekte Wahl, wenn Sie auf der Suche nach Museen in Paris sind, die etwas abseits der ausgetretenen Pfade liegen. Es beherbergt die größte Sammlung von Werken des Pioniers des Impressionismus, Claude Monet, von denen die meisten von der Familie des Künstlers gestiftet wurden. Zu den bemerkenswertesten Werken gehört “Impressionismus, soleil levant”, das dem Impressionismus seinen Namen gab. Sehen Sie sich unbedingt die lebendigen Werke seines Wassergartens von Giverny und die Werke anderer Maler aus Monets Zeit wie Renoir, Manet und Pissarro an

💰 Eintritt: 14 €

💸 Kostenlos, wenn Sie unter 25 Jahre alt sind

www.marmottan.fr

Best Museums in Paris - Musée Marmottan - Claude Monet

Ein kleines Mädchen, das vor Monet steht (und ihn bittet, sie zu lieben) 📷: @orklein

Best Museums in Paris - Musée Marmottan - Claude Monet

L’Amour et Psyché 📷: @riffnes

7. Centre Pompidou

Wenn die auffällige Fassade mit ihren kräftigen Primärfarben, den freiliegenden Rohrleitungen und den Metalltreppen nicht schon verrät, dass das Centre Pompidou ganz im Zeichen der modernen Kunst steht. Als es 1977 eröffnet wurde, war es revolutionär und ist es immer noch, denn es beherbergt die größte Sammlung moderner Kunst in Europa und nutzt den Raum multidisziplinär. 50.000 Werke von 5.000 Künstlern werden hier aufbewahrt, aber nur etwa 600 sind gleichzeitig ausgestellt. Das Zentrum beherbergt ein Kunstmuseum, eine Bibliothek sowie Ausstellungs- und Aufführungsräume. Die Preise variieren je nach dem, was Sie suchen

💰 Museumseintritt: 15 €

💸 11 € für Studenten. Der Eintritt in das Forum ist kostenlos, aber der Aufstieg über die ikonischen Rolltreppen ist kostenpflichtig

www.centrepompidou.fr

Best Museums in Paris - Centre Pompidou

Kunst – haben Sie etwas zu verkünden? 📷 @minkaguides

Best Museums in Paris - Centre Pompidou

Exit Through the Gift Shop 📷: @colorintrip

8. Musée des Arts Décoratifs

Das Musée des Arts Décoratifs ist ein Mekka für alle, die ein Auge für Mode, Design und Einrichtung haben. Sie finden das Musée des Arts Décoratifs in einem Seitenflügel des Louvre. Sie decken drei Bereiche des Designs ab: Kunst, Mode und Werbung. In der Abteilung für Mode und Textilien sind 86 000 Modeartikel und Entwürfe zu sehen. Einige der berühmtesten Exponate stammen von Chanel, Pierre Balmain, Christian Dion und Yves Saint Laurent. Ebenso beeindruckend ist die Abteilung für Werbung mit Tausenden von alten und neuen Plakaten, Filmen, Zeitungsanzeigen und Werbematerial. Eines der besten Museen in Paris für alle, die sich mehr für die neuen Medien und die Kunstformen interessieren, die wir täglich um uns herum sehen

💰 Eintritt: Die Eintrittspreise variieren je nach Ausstellung

www.lesartsdecoratifs.fr

Best Museums in Paris - Musée des Arts Décoratifs

Magnifique exposition 📷: @nicolecoullier

Best Museums in Paris - Musée des Arts Décoratifs

Dior got me like… 📷: @angie_m.t

9. Musée National du Moyen-Age-Thermes

Hier finden Sie etwas Besonderes, das sich von den Hauptattraktionen der Stadt abhebt. Dieses intime Museum – einfach Cluny genannt – bietet einen anderen Einblick in die Geschichte Frankreichs durch die unglaublichen mittelalterlichen Schätze, die dort ausgestellt sind. Das Gebäude selbst ist ein Beispiel für die gotische Architektur des 15. Jahrhunderts und liegt abseits der ausgetretenen Pfade, direkt über den schönsten Überresten römischer Bäder in Paris. Allein das ist schon einen Besuch wert. Der eigentliche Star der Ausstellung ist jedoch der Zyklus des Wandteppichs mit der Dame und dem Einhorn, der zwischen wunderschönen mittelalterlichen Skulpturen und Emaillen liegt

💰 Eintritt: 12 €. Dienstags geschlossen

💸 10 € für Studenten. Am ersten Sonntag des Monats kostenlos

www.musee-moyenage.fr

Best Museums in Paris - Musée National du Moyen-Age-Thermes

Verwitterte und schöne mittelalterliche Skulpturen 📷: @monica__st

Best Museums in Paris - Musée National du Moyen-Age-Thermes

Alte Schulbücher 📷: @madison.chloe34

10. Musée Jacquemart-Andrew

Dieses exquisite Herrenhaus aus dem 19. Jahrhundert ist das Werk des Kunstliebhabers Edouard André und seiner Frau Nélie Jacquemart aus dem 19. Das Paar verbrachte einen Großteil seines Lebens damit, Europa nach Kunstschätzen zu durchforsten. Bei einem Rundgang durch die Salons und das Musikzimmer finden Sie verschiedene Rembrandts, eine Jungfrau mit Kind von Botticelli, Fresken von Tiepolo und Gemälde von Boucher, Fragonard und Nattier, um nur einige zu nennen. Beenden Sie Ihren Besuch mit einem Mittagessen oder Kuchen im eleganten Teesalon

💰 Eintritt: 16 €, ermäßigt 13 €

www.musee-jacquemart-andre.com

Best Museums in Paris - Musée Jacquemart-Andrew

Plüsch AF 📷: @carlos_f_lieja

Best Museums in Paris - Musée Jacquemart-Andrew

So lebensecht! 📷: @lesorigamisdamelie

11. Musee Nissim de Camondo

Versetzen Sie sich mit der Sammlung von Möbeln, Gemälden, Wandteppichen und Silberwaren, die in diesem Herrenhaus ausgestellt sind, in das 18. Die einzigartigen und seltenen Stücke zeigen, wie Paris in dieser Zeit zum Zentrum des europäischen Kunsthandels wurde. Das Gebäude selbst wurde durch das Petit Trianon in Versailles inspiriert

💰 Eintritt: 12 €, ermäßigt 9 €

www.lesartsdecoratifs.fr

Best Museums in Paris - Musee Nissim de Camondo

Das wunderschöne Haus der außergewöhnlichen Familie de Camondo 📷: @verytroubledchild

Best Museums in Paris - Musee Nissim de Camondo

Stell dir vor, du hättest das in deinem Haus 📷: @denniskrieger

12. Musée de l’Orangerie

Paris ist ein wahres Paradies für Impressionisten und Kunstliebhaber. Kaum ein anderes Pariser Museum bietet eine solche Augenweide mit den acht Seerosenbildern von Claude Monet. Die hellen, wässrigen Tafeln sind genau so ausgestellt, wie Monet es wollte – in zwei ovalen Sälen, die die Besucher mit Szenen aus seinem Garten in Giverny umgeben. Im unteren Stockwerk befinden sich Werke von Matisse, Renoir, Rousseau und anderen

💰 Eintritt: 12,50 €

💸 10 € für Studenten

www.musee-orangerie.fr

Best Museums in Paris - Musée de l'Orangerie

Die Lilien von Monet 📷: @iulapereira

Best Museums in Paris - Musée de l'Orangerie

Renoir 📷: @journalofsedef

13. Pavillon des Zeughauses

Stadtplaner und Architekten, aufgepasst! Hier können Sie sich über die städtebauliche und architektonische Entwicklung von Paris informieren. Ständige Sammlungen, eine Fotothek, große Modelle und temporäre Ausstellungen zeigen dem Besucher, wie die Stadt gebaut wurde, wie sie sich entwickeln wird und wie die Geschichte ihre Gestaltung beeinflusst hat

💸 Eintritt: frei

www.pavillon-arsenal.com

Best Museums in Paris - Pavillon de l'arsenal

Klettern auf den Mauern 📷: @highline_paris

Best Museums in Paris - Pavillon de l'arsenal

Montparnasse-Turm 📷: @parisfriendsparty

🇫🇷 Wie viele Museen in Paris hast du schon besucht? Verrate uns unten deinen Favoriten 👇

Hostels in Paris| Billige Flüge nach Paris

Über den Autor

Ashley Wick ist eine in Sydney geborene Schriftstellerin mit einer Vorliebe für Abenteuer. Verfolgen Sie ihre Reisen auf ihrem Blog Jumped The Nest und auf Instagram

Get the App. QRGet the App.
Get the App. QR  Get the App.
Nach oben