Leitfaden für Reisende zur Kompensation von CO2-Emissionen

Language Specific Image

Wenn es um nachhaltiges Reisen geht, ist ein Thema, das immer wieder auftaucht, der CO2-Ausgleich. Vielleicht haben Sie Ihre Fluggesellschaft oder Ihren Lieblings-Reise-Influencer davon sprechen hören , aber was ist das eigentlich und wie funktioniert es? Nun, wir von Hostelworld haben dies für unsere Reisenden eingeführt, und hier werden wir es für Sie aufschlüsseln, damit Sie entscheiden können, ob Sie Ihre nächste Reise ausgleichen möchten.

Reisen und unser CO2-Fußabdruck

Wenn wir reisen, wächst unser CO2-Fußabdruck; wir benutzen Verkehrsmittel, um uns fortzubewegen, schalten die Klimaanlage ein und nehmen sogar die Hilfe von Google Maps in Anspruch.

Nach Angaben des World Travel & Tourism Council ist der Tourismus für etwa 8-11 % der weltweiten Treibhausgasemissionen verantwortlich, wobei der größte Anteil auf das Fliegen entfällt. Es gibt jedoch Möglichkeiten, nachhaltiger zu reisen und den Ausstoß von Treibhausgasen zu verringern, wenn Sie unterwegs sind. Zum Beispiel:

1. Reisen Sie auf dem Landweg

Anstatt in ein Flugzeug zu steigen und wieder auszusteigen, können Sie mit Bussen oder Zügen Ihren CO2-Fußabdruck erheblich verringern.

2. Economy-Sitze buchen

Wenn Sie fliegen, buchen Sie Economy-Tickets. Mehr Passagiere auf den Sitzen bedeuten weniger Emissionen pro Person. Und wenn Sie können, nehmen Sie Direktflüge, da diese weniger Treibstoff verbrauchen.

3. Teilen Sie den Transport mit anderen

Wenn Sie ein Taxi nehmen müssen, fragen Sie nach, ob jemand in Ihrer Herberge in die gleiche Richtung fährt. Streck dieFühler im Gruppenchat der Herbergeaus , um jemanden zu finden, mit dem du eine Fahrgemeinschaft bilden kannst, und du könntest Geld für den Fahrpreis sparen und deine Kohlenstoffemissionen reduzieren.

4. Übernachten Sie in nachhaltigen Unterkünften

Untersuchungen zeigen, dass Jugendherbergen umweltfreundlicher sind als Hotels. Wenn Sie sich ein Schlafsaalzimmer mit anderen Reisenden teilen, wird Ihre Reise nicht nur geselliger, sondern auch ökologischer.

5. Leichtes Gepäck

Je schwerer Ihr Gepäck ist, desto mehr Kraftstoff wird für den Transport in Zügen, Flugzeugen, Bussen, Autos und Booten benötigt. Leichtes Gepäck kann einen großen Einfluss auf Ihre Emissionen haben. Untersuchungen von Finnair haben ergeben, dass jeder Passagier, der in einem Jahr mit Finnair geflogen ist, mit 1 kg weniger Gepäck gereist wäre. Mit den eingesparten Treibstoffkosten hätte man 20 Flüge zwischen Helsinki und Tokio bezahlen können! Tauschen Sie den schweren Koffer gegen einen leichten Rucksack aus und nehmen Sie Gegenstände mit, die Sie vor Ort kaufen können.

6. Herumlaufen

Wenn Sie neue Orte erkunden, fällt es Ihnen meist leichter, Ihre Schritte zu zählen. Wenn Sie sich Ihres CO2-Fußabdrucks bewusst sind und sich dafür entscheiden, zu Fuß zu gehen, anstatt das Tuk-Tuk zu nehmen, können Sie Ihre Emissionen in Grenzen halten.

7. Essen Sie lokale Lebensmittel

Lokale Gerichte werden in der Regel aus Zutaten aus der Region hergestellt, und wenn Sie diese essen, können Sie den Kauf importierter Lebensmittel vermeiden. Importierte Lebensmittel verursachen allein auf dem Weg dorthin tonnenweise Emissionen, vom Transport bis zur Frischhaltung der Lebensmittel. Wenn Sie vor Ort essen, tauchen Sie nicht nur in die Kultur ein und verringern Ihren CO2-Fußabdruck, sondern unterstützen auch die lokale Wirtschaft.

8. Minimieren Sie Ihre Lebensmittelabfälle

Bei der Zersetzung von Lebensmittelabfällen auf Mülldeponien werden so viele schädliche Treibhausgase freigesetzt, dass ein Land damit nach denUSA und Chinader drittgrößte Verschmutzer wäre . Wir alle haben Momente, in denen unsere Augen größer sind als unsere Bäuche. Anstatt Ihre Essensreste zu verschwenden, bringen Sie einen wiederverwendbaren Behälter mit oder fragen Sie nach einem Doggy Bag, um den Rest Ihrer Mahlzeit für später aufzuheben.

9. Langsamer reisen

Es kann leicht passieren, dass man in die Falle tappt und versucht, alles an einem Reiseziel zu sehen und zu tun, aber wenn man in einem schnellen Tempo reist, nimmt man oft mehr Verkehrsmittel mit. Wenn Sie langsamer reisen, können Sie einen Ort jenseits der Touristenorte kennenlernen und Ihren ökologischen Fußabdruck minimieren.

10. Unterstützen Sie Unternehmen, die sich engagieren

Von etwas so Einfachem wie dem Wechsel des Biers, das Sie trinken, zu einernachhaltigeren Brauerei bis hin zur Teilnahme an umweltfreundlichen Aktivitäten – Sie können alle Erfahrungen mit einem sauberen Bewusstsein machen.

11. Kompensieren Sie Ihren Kohlenstoff-Fußabdruck

Während diese Tipps Ihnen helfen können, Ihren Kohlenstoff-Fußabdruck zu verkleinern, lassen sich als Reisender bestimmte Emissionen nur schwer vermeiden. Der Kauf von CO2-Kompensationen ist eine der einzigen Möglichkeiten, die Emissionen auszugleichen, die Sie nicht kontrollieren können.

Was ist Kohlenstoffkompensation?

In unserem täglichen Leben produzieren wir alle Kohlenstoffemissionen, die Treibhausgase in die Atmosphäre abgeben und die Umwelt schädigen. Vom Kochen einer Mahlzeit bis zum Scrollen in den sozialen Medien– all das trägt zu unserem Kohlenstoff-Fußabdruck bei. Ja, Sie haben richtig gelesen: Das Internet und die Daten, die benötigt werden, um die Inhalte, die Sie sehen, zu betreiben, und die Server, die sie speichern, tragen zu Ihrem Kohlenstoff-Fußabdruck bei!

Beim CO2-Ausgleich spenden Sie Geld an ein Umweltprojekt, das das Klima unterstützt, um die negativen Auswirkungen Ihrer Emissionen auszugleichen.

Diese Projekte können sehr unterschiedlich sein, von der Wiederaufforstung, die das Abholzen von Bäumen verhindert, bis hin zu Initiativen für erneuerbare Energien wie Windparks, die die Verbrennung fossiler Brennstoffe reduzieren. Durch dieKompensation werden die Emissionen, die Sie bereits verursacht haben,nicht beseitigt, sondern es wird ein Beitrag zu Projekten geleistet, die diese Emissionen letztendlich ausgleichen werden. Viele Projekte unterstützen auch Gemeinden in weniger entwickelten Gebieten.

Bedenken gegen Kompensationen

Auch wenn einige die Glaubwürdigkeit des Kohlenstoffausgleichs in Frage stellen, zeigen Untersuchungen, dass er von Vorteil ist, und wir glauben, dass dies ein Schritt in eine positive Richtung für unsere Kunden ist. In Zusammenarbeit mit den Klimaexperten von Cloverly werden wir die Forschung weiterhin unterstützen, und sobald mehr Informationen vorliegen, werden wir unsere Meinung ändern.

Wie Sie Ihre Flüge kompensieren können

Anbieter von Kompensationsmaßnahmen können Ihnen helfen, Ihren CO2-Fußabdruck zu berechnen und in nachhaltige Projekte zu investieren. Das Verfahren ist einfach:

  1. Berechnen Sie die Emissionen Ihrer Flüge und/oder anderer Verkehrsmittel. Verwenden Sie einen Kohlenstoff-Fußabdruck-Rechner, um die Menge an Kohlenstoff zu ermitteln, die Sie verursacht haben. Der Betrag sieht dann wie folgt aus: [Anzahl] Tonnen CO2e oder [Anzahl] tCO2e.
  2. Wählen Sie ein Projekt aus, das Sie unterstützen möchten, oder verteilen Sie Ihre Kompensationen auf mehrere Projekte. Verschiedene Unternehmen haben unterschiedliche Portfolios von Projekten, die Sie über sie unterstützen können.
  3. Kaufen Sie Ihre Ausgleichsgutschriften. Für die von Ihnen gewählte Menge und das Projekt. Der Anbieter wird dann Ihren Beitrag an das Projekt weitergeben.

Wie Sie Ihre Unterkunft kompensieren können (mit Hostelworld)

Wie wir schon sagten, können Hostelworld-Kunden ihren Aufenthalt in einer Jugendherberge jetzt kompensieren. Aber wir haben den Prozess ein wenig einfacher gemacht:

Schritt 1: Nach der Buchung eures nächsten Aufenthalts erhaltet ihr eine E-Mail von uns

In dieser E-Mail finden Sie folgende Informationen:

  • [8226],”469777803″:”left”,”469777804″:”-“,”469777815″:”hybridMultilevel”}” aria-setsize=”-1″ data-aria-posinset=”1″ data-aria-level=”1″>Einen Link zu Ihrer Kompensationsberechnung, die wir für Sie erstellt haben.
  • [8226],”469777803″:”left”,”469777804″:”-“,”469777815″:”hybridMultilevel”}” aria-setsize=”-1″ data-aria-posinset=”2″ data-aria-level=”1″>Sie haben die Wahl, ob Sie den gesamten Aufenthalt oder nur die Hälfte Ihres Aufenthaltes anrechnen lassen möchten.
  • [8226],”469777803″:”left”,”469777804″:”-“,”469777815″:”hybridMultilevel”}” aria-setsize=”-1″ data-aria-posinset=”3″ data-aria-level=”1″>Einzelheiten zu den 3 Projekten, die Sie unterstützen können.

Schritt 2: Wählen Sie Ihr Projekt

Um Ihnen die Möglichkeit zu geben, ein Projekt zu unterstützen, das Ihnen am Herzen liegt, haben wir eine Mischung aus Reisezielen und Projekten ausgewählt, die den Erfahrungen unserer Kunden entsprechen.

Von der Wiederaufforstung in Australien über den Schutz der Wälder und der Tierwelt vor dem Palmölanbau in Indonesien bis hin zur Versorgung indigener Gemeinschaften mit nachhaltigen Kochherden in Guatemala. Wir sind sicher, dass es für jeden einen Grund gibt, sich zu engagieren.

Wir haben für Sie die Due Diligence durchgeführt und mit Cloverly zusammengearbeitet, um sicherzustellen, dass diese Projekte einen echten Unterschied für die Umwelt und die Menschen machen, denen sie helfen sollen.

Schritt 3: Kaufen Sie Ihre Credits

Folgen Sie dem Link zur Zahlungsseite von Cloverly, um Ihre Credits zu kaufen – und schon können Sie sich als nachhaltig Reisender feiern!

Laden Sie die Hostelworld-App herunter, um sofort nach der Buchung Leute zu treffen


Das könnte dir auch gefallen… 🤩

💚 Die 5 wichtigsten Länder für nachhaltige Entwicklung und warum Sie sie besuchen sollten

💚 Die besten nachhaltigen Aktivitäten, um Ihre nächste Reise aufzupeppen

💚 Umweltfreundliche Biere, die Sie auf Ihren Reisen probieren sollten

Get the App. QRGet the App.
Get the App. QR  Get the App.
Nach oben