Die 12 schönsten Strände in Sydney, die du besuchen musst

Die bloße Anzahl der Strände in Syndey bedeutet, wenn du jeden Tag einen neuen Strand besuchen würdest, würde es über 3 Monate dauern, bis du sie alle gesehen hast! Egal wo in der Stadt du bist, du musst nie weit reisen um einen atemberaubenden Strand zu finden. Das einzige Problem ist, herauszufinden, welchen du besuchst! Ob du ein Surfer, Sonnenbader oder Schnorcheler bist, hier sind  12 der besten Stände in Syndey, die nur darauf warten, der Schauplatz deiner nächsten glücklichen Erinnerung zu werden.

Collins Flat Beach

Best Beaches in Sydney - Collins Flat Beach

@morbones

Durch das endlose Angebot an Aktivitäten und die entspannte Stimmung, ist es verlockend, deinen ganzen Sommertag an Manly’s Hauptstrand verbringen zu wollen.  Aber ich flehe dich an, setz deinen Forscherhut auf und mach dich auf den Weg zum Collins Flat Beach. In sechs kurzen Minuten (mit dem Auto) kommst du von der Menschenmenge und den peitschenden Wellen des Manly Beaches, zu den stillen und ruhigen Gewässern des Collin Flat Beaches, an welchem das einzige Geräusch das du hören wirst, der Wasserfall neben dir sein wird. Wenn Nicholas Sparks‘ ‚The Notebook‘ in Australien spielen würde, wäre dies der Ort, an den Noah Allie hinbringen und sagen würde, “Wenn du ein Vogel bist, bin ich auch ein Vogel?”

Perfekt zum: Schwimmen und Sonnenbaden

Milk Beach

Best Beaches in Sydney - Milk Beach

@dineshwar_c.e

Du stehst auf Strand mit Ausblick? Schau nicht weiter als bis zum Milk Beach, der im Sydney Harbour Nationalpark liegt. Dieser malerische Strand ist die visuelle Definition von klein aber fein. Er ist nur 50 Meter lang und 5 Meter weit, aber er bietet Besuchern ungestörte Ausblicke auf einige von Sydneys kultigsten Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise die Sydney Harbour Bridge, das Sydney Opera House und den Sydney Tower. Der Strand liegt auch auf dem Grundstück des Weltkulturerbes Strickland House, das du vielleicht aus Baz Luhrmanns Film ‚Australia‘ wiedererkennst. Das Beste ist, dass hier kaum Touristen sind und das, obwohl der touristenüberfüllte Bondi Beach nur 15 Minuten Fahrt entfernt ist.

Für das kleine Extra an Magie, passe bei deinen Besuch den Sonnenuntergang ab. Vom Milk Beach aus geht die Sonne direkt entlang der Sydney Harbour Bridge unter. Es gibt kaum bessere Wege den Tag zu beenden, als im Sand zu sitzen und diesen Blick zu genießen. Wenn die Sonne hinter Sydney untergeht, eröffnet sie dir eine völlig neue – viel friedvollere – Seite der Stadt.

Perfekt zum: Schwimmen und Sonnenbaden

Bondi Beach

Best Beaches in Sydney - Bondi Beach

@toby_77

Während der Bondi Beach der wohl berühmteste (und deswegen auch vollste) Strand in Sydney ist, kannst du seine Schönheit nicht verleugnen. Der einfachste Weg den schönen, australischen Lebensstil zu erfahren, ist beim Menschen-Beobachten am Bondi, wo du Singles, Paare und Familien siehst, die zusammen schwimmen und den Tag über in der Sonne entspannen.

Wenn Bondi Beach ein Hostel wäre, dann würdest du 5 Sterne vergeben für die Fähigkeit, sich den verschiedenen Bedürfnisse der Besucher anzupassen. Während sichelförmige Abschnitt aus Sand perfekt zum Sonnenbaden ist, sind das klare, türkise Wasser und die beständig guten Wellen perfekt zum Schwimmen und Surfen. Die einzigartige Form des Strandes bedeutet auch, dass das südliche Ende größere Wellen abbekommt, welche ideal für erfahrene Surfer sind. Das nördliche Ende bekommt die kleineren Wellen ab, die besser für Anfänger sind. Wenn du es lieber etwas ruhiger hast, und trotzdem nicht auf den berühmten Bondi Beach verzichten möchtest, komm am Besten früh her. Das Erlebnis des Sonnenaufgangs über dem Meer ist einfach magisch und du teilst es nur mit den Einheimischen, die surfen, joggen oder ihr morgendliches Yoga machen.

Perfekt zum: Schwimmen, Sonnenbaden und alle Stufen vom Surfen

Hostels in Bondi

Shelly Beach

Best Beaches in Sydney - Shelly Beach

@jarrodmcdonald

Ein Besuch am Shelly Beach löst in mir den Wunsch aus, mir meine Haare rot zu färben, so tun, als sei ich die kleine Meerjungfrau und “ Unter dem Meer, wo wär das Wasser besser und nasser als es hier wär ” singen möchte. Während über der Oberfläche die Stadt mit einer Bevölkerung von über 5 Millionen Menschen brummt, brummt die Stadt auch unterhalb der Oberfläche des Hafens und seiner Umgebung, in der über 500 Meeresspezies umherschweifen. Zu diesen Spezies zählt alles von extravaganten, schmächtigen Fetzenfischen bis hin zu gefährdeten grünen Meeresschildkröten.

Einer der besten Ort um das Meeresleben in Sydney zu erleben, ist hier am Shelly Beach in Manly. Der Strand ist Teil des Cabbage Tree Bay Aquatic Reservates, welches sich  den Schutz des lokalen Meeresleben zur Aufgabe gemacht hat. Du fragst, was Shelly Beach so besonders macht? Nun, die maximale Tiefe des Strandes ist um die 12 Meter. Diese relativ flache Wassertiefe verbessert die Chancen von Gerätetauchern und Schnorchelern, die der große Vielfalt des Meereslebens in diesem Gebiet begegnen wollen.

Perfekt zum: Schnorcheln, Gerätetauchen und für Unterwasser-Fotografie

Manly Beach

Best Beaches in Sydney - Manly Beach

@mxmsurfphoto

Erinnerst du dich an die idyllischen Sommer deiner Kindheit? Du hast unruhig diese Tage erwartet, die nichts anderem gewidmet waren, als Spaß. Sei es schwimmen, Kajak fahren, surfen oder einfach nur im Sand auf der faulen Haut liegen, ohne Gedanken an die Einschränkungen der Schule. Nunja, am Manly Beach kannst du diese Sommer erneut erleben! Für die Sportfreunde unter euch gibt es alles vom Stand-Up-Paddeln, über Beach Volleyball, bis hin zum Jet-Boot fahren.

Für die weniger athletischen Mitmenschen, gibt es die Optionen Sonnenbaden auf dem goldenen Sand, oder spazieren gehen entlang der Promenade, die entlang des Strandes führt. Oh, habe ich erwähnt, dass Manly einer von Australiens berühmtesten Surf-Stränden ist, mit den ersten Surf-Weltmeisterschaften 1964?

Perfekt zum: Schwimmen, Sonnenbaden und alle Stufen vom Surfen

Hostels in Manly

Palm Beach

Best Beaches in Sydney - Palm Beach

@gracecrosland

Eine Stunde Autofahrt nördlich des CBD liegt Sydneys nördlichster Strand – Palm Beach. Hier kannst du leckeren Kuchen bekommen (oder eine Acai Bowl), an einem Strand, der genauso schön ist wie Bondi Beach – nur viel, VIEL leerer, wegen der Entfernung zum Stadtzentrum. Die Surfer bekommen ihren Kick beim Wellenreiten am nördlichen Ende des Strandes und die Schwimmer können in den ruhigeren Gewässern am südlichen Ende entspannt schwimmen. Zwischen dem Baden kannst du auch hier gut Leute beobachten, denn Palm Beach ist das Zuhause der australischen Fernsehserie ‚Home and Away‘ und einiger Prominenter. Du kannst nie wissen, wer vielleicht gerade neben dir schwimmt oder am Strand liegt.

Perfekt zum: Schwimmen, Sonnenbaden und alle Stufen vom Surfen

Redleaf Beach

Best Beaches in Sydney - Redleaf Beach

@jason.o.carroll

Jedes Mal, wenn ich den Redleaf Beach besuche, fühle ich mich, als wäre ich nach einer langen Reise wieder Zuhause angekomen. Da ist dieses Gefühl von Zufriedenheit, das mich überkommt, denn dies ist einer meiner liebsten Strände in Sydney. Erstens gibt es einen Steg, der gleichzeitig auch als Mauer im Wasser fungiert und den Schwimmerabschnitt abgrenzt. Somit wird nicht nur Schwimmern eine sichere Hafenumgebung geboten, sondern auch den Besuchern ein malerischer Ort, um die Beine auszustrecken. Zweitens bietet der Strand seinen Besuchern ungestörte Aussicht auf die Sydney Harbour Bridge und den Darling Point, mit zahlreichen Booten vor der Kulisse.

Perfekt zum: Schwimmen und Sonnenbaden

Avalon Beach

Best Beaches in Sydney - Avalon Beach

@renee_gunning

Wusstest du, dass die berühmte 90er Jahre Fernsehserie ‚Baywatch‘ ihren Drehort zum Avalon Beach in Sydney verlegen wollte? Wenn du ihn selbst gesehen hast, wird dich das nicht wundern! Avalon hat schon eine starke Surf-Gemeinschaft, die immer weiter wächst und wurde so der Go-to-Ort für die, die nach einer Abwechslung suchen. Nord-Avalon zieht sich entlang der Landzunge und eine nahegelegene Sandbank zieht erfahrene Longboarder an. Süd-Avalon reicht bis an eine dreieckige Sandbank nahe des Steinpools, der fröhliche Anfängerwellen erzeugt. Du suchst nach etwas, das dich mehr herausfordert? Geh zur Kante der südlichen Klippe. Hier trifft der Wellengang auf einen flaches Felsenbrett, welches einen schnellen Wellengang generiert, auf denen du perfekt deine Fähigkeiten unter der Welle herzusurfen, testen kannst.

Perfekt zum: Schwimmen, Sonnenbaden und alle Stufen vom Surfen

Camp Cove

Best Beaches in Sydney - Camp Cove

@kamscapes

Camp Cove habe ich zufällig während einer Exkursion zum Watson’s Bay Leuchtturm entdeckt. Es war ein Sommertag – ideal für einen Strandbesuch – aber nur ein paar Einheimische und ich waren am Strand. Ich hab mir den Ausblick, das ruhige Wasser und die paar Menschen, mit denen ich den Strand teilte angeschaut und kam aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Wie konnte ein Strand mit perfekten Schwimmbedingungen und einem tollen Blick auf die Sydney Skyline so leer sein? Als wäre das nicht genug, habe ich bald realisiert, dass der Strand Richtung Westen ausgerichtet war. So gab er den Besuchern die Chance, den Sonneruntergang hinter der Silhouette der Stadt zu beobachten. Wenn du also ungestört Zeit für dich allein brauchst, oder nach einem speziellen Ort suchst, an den du deinen Liebsten/ deine Liebste bringen kannst, um gemeinsam die Schönheit der Welt wertzuschätzen, dann ist das genau der richtige Strand für dich!

Perfekt zum: Schwimmen und Sonnenbaden

Gordon’s Bay

Best Beaches in Sydney - Gordon’s Bay

? @buenos.viajes

Dreh nicht durch, wenn dich das hektische Tempo der Stadt einholt – geh einfach Schnorcheln und tauche am Gordon’s Bay ab, in dem die Zeit sich plötzlich still steht. Versteckt zwischen Clovelly und Coogee Beach und geschützt von einem der Küste vorgelagerten Riff, ist Gordon’s Bay einer von Sydneys beliebtesten Orten zum Schnorcheln. An dem verführerischen Strand wimmelt es nicht nur von Meeresleben, sondern es gibt hier auch Sydneys einzigen Unterwasser Naturlehrpfad. Wenn du dem 500 Meter Wanderweg folgst, wirst du zu einer Serie informativer Ausstellungen über das lokale Meeresleben geführt. Ist das nicht die coolste Idee überhaupt? Halt Ausschau nach Schwämmen, Sternfischen, Seeigeln, Tintenfischen, Anemonen und dem blauen Grapscher.

Perfekt zum: Schnorcheln, Gerätetauchen und für Unterwasser-Fotografie

Bronte Beach

Best Beaches in Sydney - Bronte Beach

@dallascarrington

Bronte Beach ist der Chandler für Bondi’s Joey (kein Friends-Fan? Sorry, dann kann ich dir auch nicht helfen) und eine tolle Alternative für diejenigen, die den Massen entfliehen wollen, ohne das Surfen zu vernachlässigen. Bronte ist nur knapp einen Kilometer südlich vom Bondi Beach entfernt und über den malerischen Küstenweg von Bondi Richtung Bronte zu erreichen. Der Strand selbst ist nach Osten ausgerichtet und nimmt den Wellengang aus allen Richtungen auf. Aber mit seinen wuchtigen Landzungen nach Norden und Süden und den Unterwasserfels-Formationen, können die Umstände sehr herausfordernd sein – besonders für Schwimmer. Wenn du also zum ersten Mal hier bist, pass beim Surfen auf! Am Bronte Beach, kollidieren das Meer und das Land in tollen schäumenden Wellen, die Surfer lieben. Wenn du wegen des Schwimmens nervös bist, kannst du immer noch die sehr angenehmen Bronte Bäder am südlichen Ende des Strandes nutzen.

Perfekt zum: Sonnenbaden und für erfahrene Surfer

Hostels in Coogee

Fishermans Beach

Best Beaches in Sydney - Fishermans Beach

? @pankajjakhar

Fishermans Beach ist Teil des Long Reef Aquatic Reserve, das 76 Hektar zwischen Collaroy und Dee Why Beach bedeckt. Er ist umgeben von zwei Landzungen, welche ihn zum einzig geschützten Strand im Reservat und ist eine erstklassige Location um das Meeresleben zu entdecken.  Zu den Kreaturen, nach denen du Ausschau halten sollst, zählen Seelilien und Haarsterne, Seesterne, Herzigel, Anemonen und Nacktkiemer. Geh danach zur Spitze des Long Reef, für spektakuläre Aussichten auf den Ozean (besonders beim Sonnenaufgang!).

Perfekt zum: Schwimmen, Sonnenbaden und Schnorcheln

Hostels in Sydney | Cheap flights to Sydney

About The Author

Elle Gillard ist eine Weltenbummlerin, Tierliebhaberin und angehende Meteorologin. Wenn sie gerade nicht damit beschäftigt ist in ihrem Zuhause Sydney das Klima der Erde zu studieren, erlebt sie es am liebsten weltweit aus erster Hand. Bis jetzt war Elle in 40 Ländern und wird mit dem Reisen in nächster Zeit auch nicht aufhören. Ihren bunten Abenteuern kannst du bei Instagram, Facebook und ihrem Blog folgen.

 

Kennst du einen weiteren Strand, der auf die Liste gehört? Als Sydney-Fan bin ich immer auf der Suche nach neuen Stränden, die ich in meiner Freizeit erkunden kann. Lass mich in den Kommentaren wissen, was deine Favoriten sind.?

Schreibe einen Kommentar

Nach oben