17 verrückte, tolle und kostenlose Dinge in London zu tun

London ist die Lieblingsstadt unserer Reise-Community auf der ganzen Welt. Was seltsam ist, denn London ist verdammt teuer, richtig?! Falsch! Entgegen dem Anschein kann diese Stadt tatsächlich ein kleines Paradies für junge Leute sein, die pleite sind – dank der überwältigenden Auswahl an Street Food, den tollen günstigen Hostels und der wahnsinnigen Menge an kostenlosen Aktivitäten in London.

Ja, es gibt Touristenfallen, und zwar jede Menge davon, aber mit ein bisschen Insider-Wissen kann man in London auch mit einem Backpacker-Budget gut überleben. Damit du dein Budget in der Hauptstadt noch besser ausnutzen kannst, haben wir die coolsten und ungewöhnlichsten Dinge zusammengestellt, die man in London umsonst machen kann.

1. Kratzt ein Schwein auf einer kostenlosen City Farm

Free things to do in london stepney city farm @jessbakermua

Die hübsche Stepney City Farm im Osten Londons 📷@jessbakermua

Wenn du keine 30 Pfund für einen Besuch im Londoner Zoo übrig hast, kannst du dich immer noch auf einer der tollen städtischen Farmen in London nach Tieren sehnen. Die Farmen bauen alle ihre eigenen Produkte an, z. B. Gemüse und Honig, die man vor Ort kaufen kann, und einige haben sogar ein eigenes Café, in dem man eine hausgemachte und selbst angebaute Mahlzeit genießen kann. Zu den besten kostenlosen städtischen Bauernhöfen in London gehören die Vauxhall City Farm im Süden Londons, die Hackney City Farm und die Stepney City Farm, beide im Osten Londons, die Freightliners City Farm im Norden Londons oder weiter entfernt die Deen City Farm und die Wellgate Community Farm

Sshh!... This is a secret

Discover the "next hot backpacker destination" this 2024.

Just so you know, we will be able to see if you open our emails to help us monitor the success of our marketing campaigns. You will find further details in our data protection notice.

. Und das Beste daran ist, dass Sie miterleben können, wie coole Innenstadtkinder ausrasten, wenn sie zum ersten Mal eine Gans sehen.

2. Auf Markttour gehen

free things to do in london colombia road flower market @harrietcoker

Colombia Road Flower Market aka der am besten riechende Markt in London 📷@harrietcoker

Es gibt so viele tolle Märkte in London, dass du während deines Besuchs buchstäblich nichts anderes tun könntest und trotzdem nicht alle sehen würdest: Von hübschen Pflanzen über veganes Street Food bis hin zu T-Shirts mit Vintage-Slogans ist für jeden Geschmack ein Markt dabei – und natürlich ist der Eintritt kostenlos. Zu unseren Favoriten gehören der Billingsgate Fish Market, einer der ältesten und stinkendsten Märkte Londons; der Broadway Market, die Heimat von köstlichem Street Food und handgefertigter Mode im Hipster-Herz von Hackney; der Colombia Road Flower Market, auf dem es mehr Blumen und Sukkulenten gibt, als man sehen kann; der Brick Lane Market, auf dem es Vintage-Schmuck und günstiges Street Food gibt; der Herne Hill Farmer’s Market, der eine weniger überfüllte Version des Broadway Market ist; und der Maltby Street Market, der sich schnell zu einem der coolsten Street Food Märkte Londons entwickelt.

3. Verwöhnen Sie Ihre Ohren mit kostenloser Musik in London

free things to do in London free music concert @annekawebb

Ausgezeichnete kostenlose Straßenmusik auf den nicht ganz so gewöhnlichen Straßen Londons 📷@annekawebb

London ist eine der besten Städte der Welt für Musikliebhaber, und das gilt selbst für finanziell benachteiligte Musikliebhaber. Hier ist unsere Auswahl der besten Orte, an denen man in London kostenlos Musik hören kann, ganz gleich, welchen Geschmack man hat…

Der kultige Plattenladen Rough Trade in der Brick Lane bietet Signierstunden und Live-Konzerte mit einer Vielzahl etablierter und aufstrebender Künstler; die Wilton’s Music Hall bietet kostenlose Live-Konzerte mit aufstrebenden Singer-Songwritern in einem der schönsten Gebäude Londons; die kostenlose und absolut fantastische Konzertreihe Brass On The Grass im wunderschönen Gelände der Westminster Abbey; alles von Ska bis Afrofolk unter den Eisenbahnbögen des Flat Iron Square; unglaubliche kostenlose Mittagskonzerte mit klassischer Musik in St Martin-in-the-Fields, einer wunderschönen georgianischen Kirche im Herzen des West End; und St Paul’s Church in der Nähe von Covent Garden mit täglichen Orgelkonzerten bei Kerzenlicht. Oh, und natürlich gibt es in London jede Menge großartiger Straßenmusiker; wir finden, dass die Wochenendmärkte der beste Ort für einen improvisierten Boogie sind.

4. Holen Sie sich Ihren Neon-Fix auf God’s Own Junkyard

colourful cities gods own junkyard @emma.v.martell

God’s Own Junkyard lässt all deine Neon-Träume wahr werden 📷@emma.v.martell

God’s Own Junkyard liegt in einem Industriegebiet im supercoolen Nordlondoner Stadtteil Walthamstow und ist auf wundersame Weise immer noch so etwas wie ein Geheimtipp, den selbst viele Londoner nicht kennen. Das dem Lebenswerk des Neonkünstlers Chris Bracey gewidmete Lagerhaus ist voll mit unglaublichen restaurierten und maßgeschneiderten Leuchtreklamen, die in Hollywood-Blockbustern ebenso zu sehen waren wie in Sexshops in Soho. Dies ist wirklich ein unglaublicher Ort und definitiv eine der coolsten kostenlosen Unternehmungen in London. Danach können Sie im Junkyard’s Rolling Scones Cafe” eine Tasse Tee trinken oder nebenan im Mother’s Ruin, einem zum Gin-Palast umfunktionierten Lagerhaus, vorbeischauen.

5. Ein paar Moves in einem kostenlosen Londoner Skatepark

free things to do in london skatepark house of vans @fabietto_na

Das erstaunliche und völlig kostenlose House of Vans 📷@fabietto_na

London hat eine ziemlich epische Skateszene, mit einer vielfältigen Mischung aus Skateparks und coolen Street Spots. Einer der berühmtesten kostenlosen Skateplätze in London ist der Undercroft Skatepark an der Southbank, ein mit Graffiti bedeckter Platz unter der Queen Elizabeth Hall, der seit den 70er Jahren das Herz der Londoner Skatekultur ist. Eine weitere Skate-Institution in London ist der frei zugängliche Stockwell Skatepark in Südlondon, nicht weit von der U-Bahn-Station Brixton entfernt. Eine neuere Ergänzung der Londoner Skateszene ist das House of Vans in der Nähe der Waterloo Station, direkt südlich der Themse. Dieses kulturelle Zentrum bietet intime, kostenlose Sessions mit Profi-Skatern in einer coolen Halle – am besten reserviert man im Voraus, aber manchmal kann man auch einfach vorbeikommen. Und schließlich bieten Londons fantastische Parks endlose Möglichkeiten zum Skaten. Unser Favorit ist der Victoria Park im Osten Londons mit seinen großzügigen Wegen und der riesigen Open-Air-Schüssel.

6. Entfesseln Sie Ihre Fantasie bei einem kostenlosen Londoner Festival

free things to do in london notting hill carnival wikipedia David Sedlecký

Der bunte Notting Hill Carnival 📷 David Sedlecký

Die Briten haben vielleicht den Ruf, ein zurückhaltender Haufen zu sein, aber das heißt nicht, dass wir nicht wissen, wie man eine Fiesta veranstaltet. Ja, es wird wahrscheinlich regnen, aber das bedeutet nur, dass man noch mehr feiern muss! Das größte kostenlose Festival in London und sogar das größte Straßenfest in Europa ist der Notting Hill Carnival. Dieses farbenfrohe karibische Spektakel findet jeden August im Westen Londons statt und feiert das multikulturelle Erbe Londons. Bonuspunkte gibt es, wenn Sie einen tanzenden Polizisten sehen. Ein weiteres großes und farbenfrohes Sommerfest in London, das kostenlos besucht werden kann, ist die Gay Pride, eine Parade, bei der die LGBT-Gemeinschaft und alles, was dazwischen liegt, gefeiert wird, gefolgt von einigen ziemlich epischen Partys in der ganzen Stadt.

7. Entspannen Sie sich in einem Londoner Park

best parks in london hampstead heath @

Der versteckte Hill Garden und die Pergola auf Hampstead Heath 📷@ic.theworld

London hat den Ruf, hektisch und schnelllebig zu sein, aber wussten Sie, dass es auch eine der grünsten Städte der Welt ist? In London gibt es so viele unglaubliche Orte zum Entspannen, dass Sie nie weit von einem ruhigen Park entfernt sind, in dem Sie meditieren oder sich von einem Kater erholen können.

Haben Sie Lust, kostenlos in einem Teich zu baden und sich mit Kellerasseln zu beschäftigen? Dann besuchen Sie den Camley Street Natural Park. Möchten Sie den ganzen Tag grillen und hübsche Hipster anstarren? Versuchen Sie es an einem Samstag in London Fields. Sie mögen vornehme Parks, in denen es von Pfauen und riesigen Kois wimmelt? Dann besuchen Sie den Holland Park im Westen Londons. Und wenn Sie einen Londoner Park suchen, der Sie zu Tränen rührt, sollten Sie den winzigen Postman’s Park im Zentrum Londons besuchen, wo Sie einen bewegenden viktorianischen Schrein finden, der den heldenhaftesten Taten der Selbstaufopferung gewidmet ist. Weitere wunderbare Orte zum Entspannen in London finden Sie in unserem Leitfaden zu den besten Parks in London.

8. Erkunden Sie die unglaublichen kostenlosen Museen in London

best free museums London / Design museum london_gareth gardenerDas vorhersehbar großartige Design Museum in West London 📷 Gareth Gardner

Wir werden hier kontrovers sein und sagen, dass London die besten Museen der Welt hat. Sie sind nicht nur randvoll mit verblüffenden Artefakten und coolen interaktiven Ausstellungen, sondern die meisten von ihnen sind auch völlig kostenlos. Und nein, nicht nur am letzten Donnerstag im Monat zwischen 16 und 17 Uhr!

Zu unseren Lieblingsmuseen gehören die Wellcome Collection mit ihren seltsamen und wunderbaren Ausstellungen über das Menschsein, das exquisite V&A, das auch eines der schönsten Cafés Londons beherbergt, das wunderbar klaustrophobische und unauffällige Sir John Soane’s Museum, das Design Museum neben dem Holland Park für das perfekte Instagram-Foto und die Wallace Collection in der Nähe der Oxford Street, wenn Sie den Menschenmassen entkommen wollen. Weitere kostenlose kulturelle Angebote finden Sie in unserem Leitfaden zu den besten kostenlosen Museen in London.

9. Abhängen mit berühmten Einheimischen

free things to do in London Highgate Cemetry @sarshie_alexandra

Der stimmungsvolle Highgate-Friedhof 📷 @sarshie_alexandra

Nein, wir reden nicht von Madame Tussauds! *husten, Abzocke, husten* Wenn Sie kostenlos mit einigen der schillerndsten (ehemaligen) Bewohner Londons abhängen wollen, dann besuchen Sie die Friedhöfe der Stadt, wo Sie Schriftsteller, Schauspieler, Politiker und sogar viktorianische Löwendompteure antreffen können. Von Karl Marx bis Sir Isambard Kingdom Brunel – die Stadt ist voll mit berühmten Gräbern.

Aber es geht nicht nur um die Prominenten – die Friedhöfe in London sind auch auf ihre eigene Weise beeindruckend, voller wunderschöner Architektur, ruhiger Wälder und jahrhundertealter Geschichte. Es mag ein wenig morbide klingen, aber abgesehen davon, dass sie kostenlos sind, bieten Londons Friedhöfe auch eine großartige Möglichkeit, den Menschenmassen zu entfliehen und etwas Zeit für sich selbst zu genießen. Die besten Friedhöfe Londons sind unserer Meinung nach der Highgate Cemetry im Norden Londons, der West Norwood Cemetry im Süden Londons und der Brompton Cemetry im Westen Londons. Wenn Sie die Gelegenheit haben, sollten Sie auch den Gärten der St. Pancras Old Church einen Besuch abstatten. Dieser winzige Friedhof in einer vergessenen Ecke von King’s Cross beherbergt eine der seltsamsten Londoner Attraktionen: den Hardy Tree. Der Baum ist von Ringen dicht aneinander gereihter Gräber umgeben. Er ist das Werk von Thomas Hardy, der beim Bau neuer Bahngleise half, bevor er als Schriftsteller berühmt wurde.

10. Helfen Sie, die Kronjuwelen zu verschließen

free things to do in London ceremony of the keys tower of london

halt, wer kommt denn da?” 📷 Historic Royal Palaces

Kennst du das Gefühl, nicht sicher zu sein, ob du dein Haus abgeschlossen hast? Stellen Sie sich das tausendmal vor, und Sie werden verstehen, warum die mit der Verwaltung der Kronjuwelen Ihrer Majestät beauftragten Personen beschlossen haben, ein kleines Ritual zu entwickeln. Dieses Ritual besteht seit mehr als 700 Jahren und heißt “Ceremony of the Keys”. Es findet jeden Tag im Tower of London statt und geht ungefähr so: ‘Halt, wer kommt da?’ Der Yeoman Warder antwortet: ‘Die Schlüssel.’ ‘Wessen Schlüssel?’ ‘Die Schlüssel von Königin Elisabeth.’ ‘Dann ist ja alles in Ordnung.’

Obwohl dies eines der unvergesslichsten kostenlosen Erlebnisse in London ist, ist die Teilnahme an dieser großartigen Tradition völlig kostenlos, während der Eintritt in den Tower of London normalerweise über 20 £ kostet. Der einzige Haken ist, dass man oft Monate im Voraus online buchen muss, aber mit ein bisschen Planung spart man sich das Geld UND erlebt ein Stück britischer Geschichte.

11. Erkunden Sie Londons literarisches Erbe

free things to do in london british library @veronika_abdian

Die British Library beherbergt mehr Bücher, als Sie jemals lesen könnten 📷@veronika_abdian

Wenn Sie Bücher lieben, dann werden Sie London lieben. Die Stadt hat mehr berühmte Autoren als jede andere beherbergt und war Schauplatz für unzählige berühmte Romane. Es gibt viele Möglichkeiten, Londons literarisches Erbe zu erleben, aber hier sind ein paar unserer Favoriten…

Sie können sich auf die Suche nach den Hunderten von Blauen Tafeln machen, die markieren, wo berühmte Londoner einst lebten, von Arthur Conan Doyle bis Virginia Woolf. Wenn Sie es eilig haben, finden Sie in Bloomsbury eine besonders hohe Konzentration von ehemaligen Bewohnern aus der Literaturszene. Als Nächstes sollten Sie der kolossalen British Library in der Nähe von King’s Cross einen Besuch abstatten, die über 150 Millionen Bücher, Karten, Manuskripte, Briefmarken, Zeitschriften und vieles mehr beherbergt. Die Sammlung beherbergt Texte, die Tausende von Jahren alt sind, sowie viele berühmte Werke, darunter die Magna Carta, Leonardo da Vincis Notizbuch und Originalmanuskripte von Persönlichkeiten wie Jane Austen und den Beatles. Wenn Sie sich in Ihre Kindheit zurückversetzen möchten, sollten Sie zum Bahnhof King’s Cross gehen, wo Sie am Bahnsteig 9 3/4 so tun können, als wären Sie Harry Potter auf dem Weg nach Hogwarts.

12. Kunst, glorreiche Kunst!

free things to do in london street art @emma.v.martell

Die Straßenkunst in East London ist weltberühmt 📷@emma.v.martell

Eine der besten kostenlosen Unternehmungen in London ist ein Besuch der unglaublichen Kunstszene der Stadt, die von den eleganten Galerien in Mayfair, in denen die Werke weltberühmter Künstler ausgestellt werden, bis hin zur ikonischen Straßenkunst in Shoreditch reicht – und alles dazwischen. Bei einer Erkundungstour durch London ist es schwer, die großartige Straßenkunst zu übersehen, aber für ein strukturierteres Erlebnis, bei dem Sie mehr über die Künstler und die Bedeutung hinter den Werken erfahren, gibt es eine Reihe von kostenlosen Straßenkunst-Touren. Einer unserer Favoriten für Erstbesucher sind die kostenlosen Rundgänge von Strawberry Tours, die sich auf die berühmtesten Werke von Künstlern wie Banksy, Roa und Citizen Keane konzentrieren.

Eine weitere großartige Sache in London ist die große Anzahl an modernen Kunstgalerien, die kostenlos besucht werden können und neben berühmten Werken auch beeindruckende Ausstellungen zeigen, die Ihren Instagram-Feed garantiert aufpeppen. Lesen Sie unseren Leitfaden zu den besten kostenlosen Kunstgalerien in London, um die richtige Galerie für Sie zu finden.

13. Kostenloses Londoner Theater

free things to do in london theatre the scoop @chang_wander

Epische Szenen auf und hinter der Bühne im The Scoop 📷@chang_wander

London hat eine der berühmtesten Theaterszenen der Welt, aber die meisten Shows im West End sind für die meisten Backpacker unerschwinglich. Aber keine Sorge, es ist tatsächlich möglich, hervorragende Live-Aufführungen kostenlos zu sehen, meist im Sommer in einem der Londoner Open-Air-Theater. Jedes Jahr kommen neue hinzu, also sollten Sie im Laufe des Sommers ein Auge auf die Listen werfen. Unser Favorit ist jedoch das The Scoop in der Nähe der Tower Bridge, das mit seiner unprätentiösen Atmosphäre, den hervorragenden Aufführungen und der epischen Kulisse überzeugt.

14. Die wichtigsten Touristenattraktionen in London kostenlos besichtigen

free things to do in london milennium bridge @ariep.diezehn

Die herrliche Millennium Bridge mit Blick auf die St. Paul’s Cathedral 📷@ariep.diezehn

So gern wir auch die ausgetretenen Pfade verlassen und die versteckten Juwelen entdecken, so gern sehen wir uns auch die ikonischen Sehenswürdigkeiten einer Stadt an. Auch wenn Ihnen die Betreiber der vielen Hop-on-Hop-off-Bustouren in London das Gegenteil weismachen wollen, können Sie die meisten der wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu Fuß erkunden. Wenn Sie nur einen oder zwei Tage in London sind, ist die beste Route, auf der Sie die meisten der wichtigsten Touristenattraktionen sehen können, die wunderschöne Millennium Bridge. Folgen Sie der Themse in Richtung Westminster Bridge und erkunden Sie die zahlreichen berühmten Sehenswürdigkeiten auf beiden Seiten, darunter St. Paul’s, die Southbank, die Tate Modern, die Houses of Parliament, Westminster Abbey, Big Ben, das London Eye und etwas weiter nördlich den Buckingham Palace. Wenn Sie mehr über die Geschichte einiger dieser Sehenswürdigkeiten erfahren möchten, gibt es in London auch zahlreiche kostenlose Führungen, wie z. B. Sandemans.

15. Hören Sie sich einen kostenlosen Vortrag über fast alles an

free things to do in london Gresham College

Ein Vortrag in der Guildhall, veranstaltet vom Gresham College 📷 Gresham College

Die weltberühmte London School of Economics, wo die kostenlosen Vorträge Themen von Friedenssicherung bis Architektur behandeln. Sie brauchen sich nicht anzumelden, kommen Sie einfach, aber seien Sie früh da, um sich einen Platz zu sichern. Das Gresham College ist ein weiteres berühmtes und historisches Bildungszentrum, das in London regelmäßig kostenlose Vorträge mit Experten zu Themen wie künstliche Intelligenz oder die Entstehung des Universums anbietet.

Die Speaker’s Corner im Hyde Park ist eine Londoner Institution, die jedem eine Plattform bietet, um sein Recht auf freie Rede auszuüben. Kommen Sie einfach vorbei (am Wochenende ist am meisten los) und hören Sie sich Reden zu allen möglichen Themen an, von der Religion bis zu den Kürzungen beim NHS. Zu den berühmten Absolventen von Speaker’s Corner gehören Karl Marx, Wladimir Lenin und George Orwell.

16. Beobachten Sie die Wachablösung im Buckingham Palace

free things to do in london changing of the guards buckingham palace @5._.55_

Für die Wachablösung lohnt es sich, den Selfie-Sticks zu trotzen 📷 @5._.55_

Ja, es wird Selfie-Sticks geben, aber lassen Sie sich davon nicht abschrecken. Es gibt einen Grund dafür, dass dies eine der beliebtesten kostenlosen Veranstaltungen in London ist. Man kann nicht anders, als von den perfekt koordinierten Märschen, der mitreißenden Musik und den makellosen Uniformen beeindruckt zu sein – vor allem, wenn es kochend heiß ist und man außer Atem ist und schwitzt, wenn man nur in seinen Flip Flops dasitzt. Ja, die Wachablösung im Buckingham Palace gehört zu den Dingen, die man als Tourist unbedingt gesehen haben muss und die man einfach lieben muss. Um die beste Aussicht zu haben, sollten Sie eine Stunde vor Beginn der Zeremonie vor Ort sein und viel Wasser, Sonnencreme und warme Kleidung mitbringen. Sie brauchen nicht zu reservieren, aber es ist eine gute Idee, sich vor Ihrem Besuch auf der offiziellen Website über Termine und andere wichtige Informationen zu informieren.

17. Bewundern Sie einen Abend lang Londons Weihnachtslichter

free things to do in london christmas lights @emma.v.martell

Londons coolste Weihnachtsbeleuchtung in der Carnaby Street 📷@emma.v.martell

Wenn Sie das Glück haben, um die Weihnachtszeit in London zu sein, dann ist ein Ausflug zu den spektakulären Weihnachtslichtern definitiv eine der besten kostenlosen Unternehmungen, die man in London bei Nacht machen kann. In der ganzen Stadt gibt es verschiedene Lichterketten, die in der Regel von Anfang November bis Ende Dezember zu sehen sind, also fast zwei Monate lang. Unsere Favoriten sind die Carnaby Street, Covent Garden, Oxford Street und die Southbank. Auch die Schaufensterauslagen in schicken Kaufhäusern wie Liberty London und Harrods sind einen Besuch wert, wenn Sie sich in weihnachtliche Stimmung versetzen lassen wollen, denn hier spielen bewegliche Marionetten süße Weihnachtsszenen nach. Auch die Weihnachtsmärkte in London sind eine schöne Möglichkeit, einen Abend in London zu verbringen. Sie sind zwar nicht ganz so beeindruckend wie die in Deutschland oder Österreich, aber immer noch eines der besten kostenlosen Angebote, die man im Winter abends in London machen kann.

Kannst du es kaum erwarten, dein London-Abenteuer mit Hostelworld zu beginnen? Buche jetzt deine Jugendherbergen in London und vergiss nicht, dir unsere tolle App für Android und iOS herunterzuladen, um dir die Reise zu erleichtern

Jugendherbergen in London

Free things to do in London

Get the App. QRGet the App.
Get the App. QR  Get the App.
Nach oben