Myanmar 101: Alles, was Sie vor Ihrer Reise wissen müssen

Denken Sie über eine Reise nach Myanmar nach? Warten Sie nicht! Das Land, das formell als Burma bekannt ist, ist noch neu und rätselhaft, aber es wächst schnell und bald wird der Tourismus die Norm sein. Diesen Ort sollten Sie nicht verpassen! Es gibt viel Wissenswertes über Myanmar zu erfahren, und um dir dabei zu helfen, erfährst du hier, wie du dich auf eine Rucksackreise durch Myanmar vorbereiten kannst.

the best of Myanmar travel

Ich bin ein Backpacker und Reisefotograf aus Los Angeles und reise seit 2014 durch die Welt. Dank einer Art Anziehungskraft lande ich immer irgendwo in Südostasien. Ich hatte unglaubliche 3 Wochen, in denen ich dieses Land erkundet habe, und ich würde gerne meine Erfahrungen mit dir teilen.

Ein Visum für Myanmar beantragen

the best of Myanmar travel

Beantragen Sie zunächst ein Visum. Touristenvisa sind für 28 Tage gültig und kosten 50 Dollar. Es wird gesagt, dass man 2 Wochen auf die Genehmigung warten soll, aber ich habe sie noch am selben Tag erhalten. Das kann je nach Reisepass variieren. Sie können Ihr Visum auch bei der Botschaft in Bangkok beantragen. Ich muss sagen, dass sich die Visasituation in Myanmar ständig ändert, daher sollte man sich vor dem Besuch sicherheitshalber auf einer Regierungswebsite informieren.

Will Hatton alias The Broke Backpacker rät: “Man kann leicht zwei Monate damit verbringen, Myanmar zu erkunden, es gibt hier sehr viel zu tun. Realistisch gesehen kann man sich höchstens sechs Wochen im Land aufhalten – mit dem Visum für einen ganzen Monat und den vierzehn Tagen, die man dort bleiben darf. Bei sechs Wochen würde ich auf jeden Fall versuchen, einige der Strände Bengalens sowie den Süden des Landes zu erkunden; dort gibt es einige wahre Backpacking-Perlen, die noch nicht richtig entdeckt wurden. Bagan ist zweifellos das Highlight Myanmars, und wenn Sie sich die Zeit nehmen können, empfehle ich, vier oder fünf Tage in Bagan zu verbringen…”

Sie können die internationalen Flughäfen Yangon oder Mandalay anfliegen. Am günstigsten ist es in der Regel, ein regionales Drehkreuz wie Bangkok oder Singapur anzufliegen und dann nach Myanmar zu fliegen. Wenn Sie in Bezug auf Ihr Reisedatum flexibel sind, empfehle ich Ihnen, sich bei Skyscanner

Sshh!... This is a secret

Discover the "next hot backpacker destination" this 2024.

Just so you know, we will be able to see if you open our emails to help us monitor the success of our marketing campaigns. You will find further details in our data protection notice.

nach der besten Flugzeit zu erkundigen.

Reisegeld vorbereiten

the best of Myanmar travel

Es heißt, man solle neue, frische US-Dollar mitbringen, da es keine Geldautomaten gibt! Vielleicht sind Sie bei der Recherche für Ihre Reise schon darauf gestoßen. Ich erinnere mich, davon gelesen zu haben, als ich auf dem Flughafen von Bangkok meinen Flug nach Yangon antrat. Ich habe mich erschrocken. Aber das ist absolut kein Grund zur Sorge! Seit 2015 trifft diese Aussage nicht mehr wirklich zu. Bei der Ankunft in Myanmar können Sie direkt zu einem Geldautomaten gehen und mit Ihrer Bankomatkarte Kyats (Landeswährung) abheben. Achten Sie nur darauf, dass Sie keine unverschämten internationalen Gebühren haben.

Je weiter sich das Land entwickelt, desto mehr Geldautomaten gibt es. In Touristengebieten und größeren Städten gibt es haufenweise davon!

Für eine Person habe ich etwa 20-30 Dollar pro Tag ausgegeben, obwohl ich nicht aktiv versucht habe, Geld zu sparen. Ich habe dort gegessen, wo die Einheimischen essen, und habe für Ausflüge und Busfahrten in Myanmar viel Geld ausgegeben.

Eine Unterkunft in Myanmar finden

the best of Myanmar travel

Dies wird den größten Teil Ihrer Ausgaben ausmachen. Hotels sind etwas teuer, da es an Zimmern mangelt, um den Zustrom von Touristen zu bewältigen. Ich habe nie im Voraus gebucht, aber die meisten Unterkünfte fragten mich, ob ich eine Reservierung habe (was aber nie ein Problem war). In der Hochsaison würde ich dringend empfehlen, im Voraus zu buchen, um Frustrationen zu vermeiden. Laden Sie die Hostelworld-App herunter, um die besten Hostels, Gästehäuser und Hotels in Myanmar zu finden. Sie können auch den Rezeptionisten Ihres derzeitigen Gästehauses bitten, Sie anzurufen und ein Zimmer an Ihrem nächsten Zielort zu buchen. Sie tun es gerne!

The Broke Backpacker: “Heutzutage tauchen überall in Myanmar Backpacker-Herbergen auf, vor allem entlang des traditionellen Backpacker-Dreiecks – Bagan, Inle und Mandalay. Vorbei sind die Zeiten, in denen man sich in einem Gästehaus einquartieren musste, und das Reisen in Myanmar wird langsam wirklich fast zu einfach!”

Myanmar Transport

Auch die Transportmittel können eine Kostenfalle sein. Sie können bei den Unterkünften sparen, wenn Sie mit dem Bus über Nacht zu Ihrem nächsten Ziel fahren. Ich war überrascht, wie schön einige dieser Busse waren, wenn man bedenkt, wie unterentwickelt die Teile des Landes sind. Es gibt VIP-Busse, die etwas teurer sind (etwa 15-20 Dollar für eine 12-stündige Fahrt), aber für lange Fahrten sind sie es absolut wert. Wenn Sie den VIP-Bus nehmen, haben Sie einen bequemen Liegestuhl, Klimaanlage, Decke, Fernseher und es gibt sogar Abendessen! Ich kann nur empfehlen, mindestens eine Zugfahrt zu machen und den burmesischen Lebensstil zu genießen.

the best of Myanmar travel

Ein paar Tipps zur Zugfahrt in Myanmar (mit freundlicher Genehmigung von @Isabel_Clift):

  • Mandalay nach Pyin U Lwin und Hsipaw – eine atemberaubende 11-stündige Reise durch das Hügelland des Shan-Staates, die durch die Gokteik-Schlucht führt. Ein Sitzplatz in der oberen Klasse kostet 9 US-Dollar.
  • Thazi nach Kalaw und zum Inle-See – diese zehnstündige Reise zweigt von der Hauptstrecke von Yangon nach Mandalay ab, führt durch die wunderschöne Hügellandschaft des Shan-Staates und endet am wunderschönen Inle-See (die Haltestelle heißt Shwe Nyaung). Ein Sitzplatz in der oberen Klasse kostet 7 US-Dollar.
  • Der Circle Line Train in Yangon – eine tolle Möglichkeit, Yangon zu besichtigen. Dieser Pendlerzug fährt eine dreistündige Schleife um die Stadt, durch das Stadtgebiet und zu den Dörfern im Umland. Der Zug fährt stündlich vom Hauptbahnhof in Yangon ab, und die Fahrkarten kosten etwa 1 US-Dollar.
  • Es gibt keine Möglichkeit, Zugtickets direkt online zu buchen – die Myanmar Railways haben keine Website.
  • Sie müssen die Fahrkarten an dem Bahnhof kaufen, von dem aus Sie reisen. Es gibt kein zentrales computergestütztes Buchungssystem, und die Reservierungen werden anhand von handgeschriebenen Listen vorgenommen. Auch die Fahrkarten sind handgeschrieben.
  • Um zu buchen, können Sie einfach am Tag der Buchung vorbeikommen, aber für zusätzliche Sicherheit kaufen Sie Fahrkarten für Fernreisen ein oder zwei Tage im Voraus.
  • Sie müssen die Fahrkarten an dem Bahnhof kaufen, von dem aus Sie reisen
  • Für den Kauf eines Zugtickets benötigen Sie Ihren Reisepass. Ihr Name, Ihre Staatsangehörigkeit und Ihre Passnummer werden auf dem Ticket vermerkt.
  • Größere Bahnhöfe wie Yangon verfügen über englischsprachige Informationstafeln mit Fahrplänen und Fahrpreisen, entlegenere Bahnhöfe nicht – fragen Sie am Fahrkartenschalter nach.

Umfassende Informationen über Zugreisen in Myanmar, einschließlich Fahrpläne und Fahrpreise, finden Sie auf The Man in Seat 61.

Essen in Myanmar

Es ist billig, schmackhaft und es gibt reichlich davon! Ich habe zwischen 80 Cent und 3 USD für eine Mahlzeit ausgegeben. Straßenessen ist in Myanmar das Nonplusultra. In den meisten Lokalen gibt es gratis Tee zum Essen, also setzen Sie sich einfach auf einen Plastikhocker auf der Straße und genießen Sie. Die Küche Myanmars ist eine Mischung aus thailändischer, indischer und chinesischer Küche, die von den Nachbarländern beeinflusst wurde. Das Interessanteste an den burmesischen Restaurants ist die Art und Weise, wie sie sich die Aufmerksamkeit des Kellners sichern. Sie machen ein Kussgeräusch mit ihren Lippen! Als ich das zum ersten Mal hörte, dachte ich, jemand würde mich anmachen, aber leider nein. Yangon ist der einzige Ort auf der Welt, an dem ich Leute gesehen habe, die das tun.

The Broke Backpacker: “Das Essen in Myanmar gehört wahrscheinlich zu den am wenigsten bekannten Köstlichkeiten der Welt, und wenn man vor Ort isst, kann man für nur ein paar Dollar ein Bankett mit etwa einem Dutzend Gerichten zu sich nehmen!”

Das Beste, was man in Myanmar tun kann

The Broke Backpacker:“Myanmar öffnet sich rasend schnell, und obwohl weite Teile des Landes immer noch unzugänglich sind, gibt es jetzt viele echte Abenteuer abseits der ausgetretenen Pfade, die von Rucksacktouristen auf der Suche nach echten Abenteuern erlebt werden können. Entscheidend ist, dass es jetzt möglich ist, große Teile Myanmars mit dem Motorrad zu erkunden – man kann im Land ein Motorrad mieten oder kaufen, und obwohl einige Gebiete nach wie vor tabu sind (man kann technisch gesehen kein Motorrad nach Bagan oder Inle mitnehmen), ist es jetzt möglich, große Teile der ländlichen Umgebung zu erkunden… Wenn man ein Zelt hat, macht dies epische Rucksackabenteuer noch besser möglich.

“Myanmar ist ein fantastischer Ort, um zu wandern, und der Himmel ist wirklich grenzenlos… Man kann extrem ehrgeizige zweiwöchige Wanderungen im Shan- oder Chin-Staat unternehmen, und das chinesische Himalaya-Gebirge, für das eine Sondergenehmigung erforderlich ist, ist eine der letzten Grenzen für Rucksacktouristen in Südostasien und bietet eine ganze Reihe von unbestiegenen Gipfeln… Im Chin-Staat ist es möglich, bei Gemeinschaften zu wohnen, die noch nie zuvor einen Rucksacktouristen gesehen haben – vorausgesetzt, man ist bereit, mehrere Tage zu wandern, um dorthin zu gelangen!

“Die Grenze zwischen Myanmar und Indien ist nun endlich offen, was bedeutet, dass man von Europa aus ganz nach Südostasien reisen kann, ohne über China fahren zu müssen… Mit der entspannten Visasituation im Iran und einer stabilen Sicherheitslage in Pakistan gibt es auf dem einstmals belebten Hippie-Trail nach Thailand wieder Lebenszeichen, und Reisende, die etwas anderes entdecken wollen, können von Südostasien aus über Myanmar auf dem Landweg nach Indien, Nepal, Pakistan und in den Iran reisen… “

the best of Myanmar travel

Top 10 Myanmar Reiseziele

Yangon

Yangon wurde schnell zu einer meiner Lieblingsstädte. Das Chaos war anregend und anstrengend zugleich. Aber wenn Sie etwas Zeit damit verbringen, durch die Stadt zu laufen und sich mit Einheimischen und Expats zu unterhalten, werden Sie feststellen, dass es viel mehr zu tun gibt, als man auf den ersten Blick sieht. Besuchen Sie die Shwedagon-Pagode bei Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang – sie gilt als der heiligste Tempel des Buddhismus. Setzen Sie sich an einen der vielen Teestände auf der Straße. Steigen Sie in ein Taxi und fahren Sie zur 19. Straße im Stadtzentrum, wo Sie sich unter die Leute mischen und ein Barbecue und ein kaltes Bier genießen können. Verbringen Sie den Nachmittag im Circular Train, in dem Einheimische ihre Waren direkt im Zug verkaufen und handeln. Oder lassen Sie sich für 3,50 $ eine tolle burmesische Massage gönnen!

the best of Myanmar travel

Bagan

Mieten Sie sich ein Elektrofahrrad und erkunden Sie die alten Tempel von Old Bagan. Bagan beherbergt die weltweit größte Sammlung von Tempeln, Pagoden und Ruinen aus dem 11. und 12. Ich empfehle Ihnen eine Unterkunft in Nyaung U, die billiger ist und trotzdem in der Nähe aller Tempel liegt. Wenn Sie nicht zu wählerisch sind, können Sie sich Ihren eigenen Tempel für den Sonnenuntergang aussuchen.

Mandalay

Nehmen Sie den Zug von Mandalay nach Hsipaw. Es ist eine der landschaftlich schönsten Zugfahrten in Myanmar, also halten Sie Ihre Kamera bereit!

Hsipaw

Trekking! Alle Gästehäuser buchen Wanderungen für Sie. Fragen Sie nach der härteren Route mit weniger Fußverkehr. Sie führen Sie in ein Dorf, in das nicht jeder kommt. Das ist perfekt für alle, die gerne abseits der ausgetretenen Pfade wandern.

Inle-See

Wahrscheinlich der touristischste Ort in Myanmar, aber er ist trotzdem erstaunlich. Suchen Sie sich ein Gästehaus und buchen Sie für den nächsten Tag eine Bootstour um den See. Die Touren halten an verschiedenen schwimmenden Märkten und Stelzenrestaurants an. Tipp: Sie haben sicher schon die Fotos von den beinwerfenden Fischern gesehen. Seien Sie sich bewusst, dass es auf dem See einige “Fischer” gibt, die nur dazu da sind, für Fotos zu posieren. Wenn Sie also ein Foto machen, kann es sein, dass sie Geld dafür verlangen.

Internetverbindung in Myanmar

the best of Myanmar travel

Wi-Fi gibt es so gut wie gar nicht. Manchmal gibt es in Hotels oder Restaurants Internet, aber das ist frustrierend langsam. Wenn Sie wie ich unbedingt eine Verbindung brauchen, empfehle ich Ihnen, sich bei Ihrer Ankunft am Flughafen eine SIM-Karte von Ooredoo (einem myanmarischen Anbieter) zu besorgen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Telefon freigeschaltet ist und Sie es bei Bedarf aufladen können.

Wenn Sie keine SIM-Karte verwenden möchten, laden Sie die App maps.me herunter. Sie können Karten herunterladen und offline verwenden. Das ist sehr hilfreich, um sich zurechtzufinden und zu wissen, wo man ist.

The Broke Backpacker: “Ich war 2011 zum ersten Mal dort und wurde in das Asien von vor hundert Jahren zurückversetzt. Im Gegensatz zu anderen asiatischen Ländern hatte ich in Myanmar nie das Gefühl, abgezockt zu werden. Im Jahr 2011 gab es nur sehr wenige Unterkünfte, keine Geldautomaten und kein WiFi… Die Situation hat sich schnell geändert, und jetzt gibt es in Yangon sogar eine lebendige digitale Nomadenszene, Chiang Mai, du kannst dich glücklich schätzen! Das Internet ist zugegebenermaßen ziemlich langsam im Land, aber es wird immer besser, und wenn du für ein paar Wochen abschalten willst, ist Myanmar der richtige Ort dafür.”

Eine kleine Inspiration

the best of Myanmar travel

Marcus Allender, Experte für Myanmar-Abenteuer: “Ich hatte das Glück, in den letzten Jahren alle Bundesstaaten und Regionen Myanmars zu bereisen, und ich hatte eine Reihe unvergesslicher Überlandreisen. Aber die schönste und augenöffnendste war wahrscheinlich die Reise von Yangon nach Dawei in der Region Tanintharyi (auch bekannt als Tenasserim) im Süden des Landes. Dieses abgelegene Gebiet wurde erst vor kurzem für Ausländer geöffnet, nachdem es fünfzig Jahre lang abgeschottet war, und wir fühlten uns wie echte Pioniere! Und wenn man in weniger entwickelte Gebiete wie diese kommt, ist es wirklich sehr demütigend, wie gastfreundlich und großzügig die Menschen sind – umso mehr, wenn man ihre Armut bedenkt. Die Menschen in Myanmar sind für ihre Freundlichkeit bekannt, aber die Art, wie wir dort behandelt wurden, war etwas ganz anderes.

“Wir fuhren mit einer Mischung aus Pick-up-Trucks und Zügen, und die Reise selbst war sowohl herausfordernd als auch manchmal unangenehm – aber das steigerte nur das Gefühl von Abenteuer. Am besten war es, einfach nicht daran zu denken, wie gefährlich es war, auf dem überfüllten Dach eines Lastwagens zu sitzen und mit hoher Geschwindigkeit über holprige Straßen zu rasen (man kann dort auch Busse nehmen, aber wir waren während der Ferienzeit unterwegs, als sie nicht fuhren). Und während Züge in Myanmar im besten Fall holprig und langsam sein können, hat die Bahnstrecke südlich von Ye nach Dawei ein ganz anderes Niveau erreicht: Die winzigen Waggons schlängeln sich durch die wunderschönen Tenasserim-Hügel, schieben sich buchstäblich durch die Äste des Dschungels und halten an Dörfern, die nicht anders aussehen als vor hundert Jahren.

“Das Wunderbare an Myanmar ist, dass mit der Unterzeichnung von Friedensverträgen mit den ethnischen Rebellengruppen immer mehr zuvor abgeschottete Gebiete zugänglich werden – und es gibt viele Möglichkeiten, bisher unbekannte Orte zu entdecken und zu erforschen. Stellen Sie sich nur auf einfache Einrichtungen und Infrastruktur ein!”

The Broke Backpacker: ” Mein wichtigster Rat für Myanmar? – Verlassen Sie die Touristenfallen von Inle und Mandalay (fahren Sie auf jeden Fall nach Bagan, es ist unwirklich) und suchen Sie Ihr eigenes Abenteuer in den Bergen des Nordens, im Dschungel des Südens oder entlang der Westküste…”

the best of Myanmar travel

Ich hoffe, das war hilfreich! Viel Spaß, bleiben Sie sicher, und genießen Sie das Abenteuer. Auf nach Myanmar!

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lesen Sie weiter:

Get the App. QRGet the App.
Get the App. QR  Get the App.
Nach oben